Jugendtag in Rüsselsheim: Glauben (er)leben

23.06.2008

Webseite des Jugendtages 2008 in Rüsselsheim

Rüsselsheim. Rund 3.300 junge neuapostolische Christen aus Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland sowie aus Belgien und Luxemburg erlebten am Sonntag, 22. Juni 2008, ihren Jugendtag in der Walter-Köbel-Halle. Stammapostel Wilhelm Leber, internationaler Kirchenleiter, hielt den Festgottesdienst. Er wurde begleitet von Bezirksapostel Hagen Wend, Kirchenpräsident der Gebietskirche Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland. Gäste waren die Bezirksapostelhelfer Frank Dzur und Hans-Joachim Sobottka aus Kanada und Apostel Jens Korbien aus Dessau.

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ (2. Timotheus 1,7) – dieses Bibelwort gab der Stammapostel seinen jungen Glaubensgeschwistern mit auf den Weg. Er führte dabei unter anderem aus, dass es den Menschen in Mitteleuropa im Vergleich zur Bevölkerung in anderen Regionen der Welt doch relativ gut gehe. Wer Kleidung, Nahrung und Wohnung besitze, sei reicher als 75% der Weltbevölkerung. Und wer etwas Geld im Portemonnaie oder auf der Bank habe, gehöre gewissermaßen zu den 8% der „Reichen“ auf dieser Erde, so der Stammapostel.

Das Nachmittagsprogramm begann um 14.30 Uhr. Ein besonderes Highlight war eine Liveschaltung nach Oberhausen zum Jugendtag von Nordrhein-Westfalen und Holland. Von dort aus stellte Bezirksapostel Armin Brinkmann den Europa-Jugendtag 2009 in Düsseldorf in den Mittelpunkt (siehe unseren Bericht über den NRW-Jugendtag).

Zuletzt teilte der Stammapostel Leber den Jugendlichen mit, dass Bezirksapostel Wend vor seinem Ruhestand zum letzten Mal als aktiver Amtsträger an einem Jugendtag teilnähme. Er dankte ihm in besonderer Weise auch für die Arbeit an der Jugend.

Weitere Details finden Sie auf der Webseite der NAK Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland.

Kategorie: Deutschland