Neuer Apostel angekündigt

27.08.2018

Bischof Samuel Tansahtikno (Foto: NACSEAsia)

Zürich/Manila. Bischof Samuel Tansahtikno aus Indonesien ist gerade erst in den Philippinen heimisch geworden. Nun soll er das Apostelamt für Luzon empfangen. Dies gab Bezirksapostel Urs Hebeisen gestern, 26. August 2018, im Gottesdienst in Makati bekannt, der live in alle Gemeinden der Neuapostlischen Kirche Südostasien ausgestrahlt wurde.

Mit dieser Ordination wird der neue Apostel zugleich auch der neue nationale Bezirksvorsteher der Gemeinden dort. Die Ordination ist für den 18. November 2018 vorgesehen, wenn Stammapostel Jean-Luc Schneider den Gottesdienst in Manila feiern wird.

Vorbereitungen für den großen Tag

Leider gab es während der live Übertragung einige technische Probleme, sodass nicht alle Gemeinden den Gottesdienst verfolgen konnten. "So machen wir das hier", kommentierte das der Bezirksapostel: "Wir erproben unsere Möglichkeiten und korrigieren, damit wir für den großen Tag gut vorbereitet sind."

Alle Apostel des Bezirksapostelbereiches nahmen am Samstag an einer Apostelversammlung teil, um sich über verschiedene Punkte hinsichtlich der Zukunft auszutauschen. Strategien seien wichtig, so der Bezirksapostel, jedoch: "Der Mensch denkt, Gott lenkt", fügt er hinzu.

Der Sonntagsgottesdienst hatte den Bibeltext aus Hebräer 10,35 zur Grundlage. Die Botschaft lautete, dass es sich lohne, Gott zu vertrauen. Die Belohnung dafür sei aber nicht ein besseres Leben oder die Lösung aller Probleme, so der Bezirksapostel in seiner Predigt, sondern das Heil in Christus Jesus.

Hier die Meldung auf Gereja Kersasulan Baru Indonesia im Facebook.