Tod durch Verkehrsunfall

24.10.2017

Zürich/Macogo Village. Die Gebietskirche Kenia meldet einen Unglücksfall mit tödlichem Ausgang: Apostel Patrick Baridi Otuo (63) ist nach einem Verkehrsunfall am Mittwoch, 11. Oktober 2017, unerwartet in die Ewigkeit gezogen.

„Wir werden ihn sehr vermissen“, schreibt Bezirksapostel Joseph Ekhuya in seinem Kondolenzschreiben. Er selbst will auch die Trauerfeier am Samstag, 11. November 2017 im Heimatort des Apostels in Macogo Village leiten.

Aus dem Lebenslauf

Patrick Baridi Otuo wurde am 16. April 1954 in Central Gem, Siaya, geboren. Im Alter von 34 Jahren lernte er die Neuapostolische Kirche kennen und wurde am 10. April 1988 getauft und versiegelt. 1993 wurde ihm das Diakonenamt anvertraut, dem weitere Amtsstufen folgten. Als Stammapostel Schneider am 30. Juni 2017 die Gemeinde in Thika besuchte, ordinierte er den Bischof Otuo in das Apostelamt.

Herzliche Anteilnahme

Bezirksapostel Ekhuya schreibt über seinen Mitapostel: „Apostel Otuo war ein wahrhaftiger Diener Gottes, präzise in der Entscheidungsfindung und mit Leidenschaft für Gott tätig. Er baute neue Gemeinden auf und brachte neues Leben ein, wo es nötig war. Wir werden ihn sehr vermissen.“

Der Heimgegangene hinterlässt seine Ehefrau und sechs Kinder. Unsere besondere und herzliche Anteilnahme gilt der Familie sowie allen Trauernden.

Lesen Sie auch unsere Berichte auf

http://nac.today/de/158033/514637

http://nac.today/de/158039/498504

Kategorie: Afrika