Veränderungen in den Gebietskirchen Italien und Schweiz

19.08.2012

Apostel Orando Mutti wird Ende Oktober in den Ruhestand treten

Bischof Jürg Zbinden soll sein Nachfolger werden (Fotos: NAK Schweiz)

Zürich. In einem Rundschreiben, das heute Morgen verlesen worden ist, teilt Bezirksapostel Markus Fehlbaum den Gemeinden in seinem Arbeitsbereich mit, dass am 28. Oktober 2012 der langjährige Apostel Orando Mutti (Italien) feierlich in den Ruhestand treten wird. Stammapostel Wilhelm Leber wird die Ruhesetzung in einem Gottesdienst in Lugano (Tessin, Schweiz) vornehmen.

Zugleich soll der für das Ticino und das Land Italien zuständige Bischof Jürg Zbinden sein Nachfolger werden und das Apostelamt empfangen.

Im Gemeindebrief heißt es weiter, dass der für die Bezirke Romandie-Nord und Romandie-Süd (Schweiz) verantwortliche Bischof Jean-Jacques Hildbrand im Januar 2013 in den Ruhestand verabschiedet wird. Stammapostelhelfer Jean-Luc Schneider feiert dazu einen Gottesdienst in Ostermundigen(Schweiz). Als Nachfolger und neuer Bischof soll René Engelmann das Bischofsamt empfangen; er wird dann neben den beiden Romandie-Bezirken auch den Bezirk Bern-Nord betreuen.

Lesen Sie unsere Ankündigung auf der Webseite der NAK Schweiz.

Kategorie: Vorschau, Schweiz