Gesegnete und historische Tage in Johannesburg

01.02.2012

Stammapostel Wilhelm Leber am Altar in der Standard Bank Arena in Johannesburg

Ansprache an Keith Wentzel, Abraham Page und Patrick Mkhwanazi (von links) vor ihrer Ordination

Rosen als Zeichen der Dankbarkeit für den bisherigen Bezirksapostel Kitching (alle Fotos: NAC SEA)

Johannesburg/Zürich. Es waren gesegnete und historische Tage in der Gebietskirche South East Africa! Stammapostel Wilhelm Leber, der internationale Kirchenleiter, war gekommen, um den langjährigen Bezirksapostel Johann R. Kitching in den Ruhestand zu verabschieden. Dieser hatte über 20 Jahre lang die Geschicke der großen neuapostolischen Gebietskirche gelenkt.

Der Besuch des Kirchenoberhauptes begann am Mittwoch, 25. Januar, mit einem Gottesdienst in Kimberley, gehalten im internationalen Begegnungszentrum der Stadt. Seit 30 Jahren wieder einmal ein Gottesdienst mit einem Stammapostel – die Freude der Gemeinde war entsprechend groß. Der Ausruf des Gottessohnes aus Lukas 21,28: „Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, dann seht auf und erhebt eure Häupter, weil eure Erlösung naht“ war Grundlage des Gottesdienstes, an dem über 3.500 Gläubige teilnahmen.

Chorkonzert in Johannesburg

Johannesburg war die nächste Station des Stammapostels. Am Samstagabend gaben Chor und Orchester ein festliches Konzert in der Standard Bank Arena. Darin fanden auch einige Stationen aus dem Amtsleben des scheidenden Bezirksapostels Kitching Platz. Etliche Videoclips erinnerten an sein Wirken.

Gottesdienst in Johannesburg

Der Gottesdienst am Sonntagmorgen war zweifellos der Höhepunkt der Reise. Die Standard Bank Arena im Herzen der Großstadt war mit 5.300 Gottesdienstteilnehmern voll besetzt – viele Tausend andere waren per Satellit zugeschaltet. Stammapostel Leber nutzte den Vers 39 aus Matthäus 10 als Predigtgrundlage: „Wer sein Leben findet, der wird’s verlieren; und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird‘s finden.“

Der Gottesdienst war deshalb historisch, weil Bezirksapostel Johann R. Kitching in den Ruhestand verabschiedet wurde. Mehr als 23 Jahre lang verantwortete er die Arbeit in dieser gesegneten Gebietskirche. Stammapostel Leber bezeichnete ihn als ein Beispiel für aufrechten Glauben. Zugleich wurde der Bezirksapostelhelfer Patrick Mkhwanazi als neuer Bezirksapostel ordiniert. Ebenso empfingen Abraham Page das Apostelamt und Keith Wentzel das Bischofsamt.

» Lesen Sie den Bericht auf unserer Webseite der New Apostolic Church South East Africa

Kategorie: Afrika, NAKI News