Gottesdienst in Buenos Aires: Das Gute suchen, das Böse meiden

22.03.2011

Alle Bezirksapostel und Bezirksapostelhelfer nahmen an der BAV teil

Stammapostel Leber ordiniert einen Apostel und einen Bischof (Fotos: INA Súd)

Buenos Aires. Die erste internationale Bezirksapostelversammlung in diesem Jahr ist zu Ende. Zwei wichtige Themen standen auf der Tagesordnung: die Kirchenleiter beschlossen eine Neukonzeption der Lehrbücher für den kirchlichen Kinderunterricht und berieten neue Strategien für die innere Mission und die Evangelisation in verschiedenen Ländern dieser Welt. Stammapostel Wilhelm Leber verabschiedete die Bezirksapostel mit einem Gottesdienst in der Zentralgemeinde der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires.

„Denn euer Gehorsam ist bei allen bekannt geworden. Deshalb freue ich mich über euch; ich will aber, dass ihr weise seid zum Guten, aber geschieden vom Bösen.“ – dieses Pauluswort aus seinem Brief an die Römer stand im Mittelpunkt des Gottesdienstes. „Dem Guten nachzufolgen ist nicht immer einfach, das war es noch nie“, stellte der internationale Kirchenleiter fest. Häufig tendierten Menschen dazu, beide Facetten – die gute und die böse – miteinander zu vermischen und eine seltsame Mischung aus Beidem herzustellen. Der Stammapostel nannte einige Beispiele aus der Heiligen Schrift. Es sei jedoch Gehorsamkeit gegenüber Gott gefragt, wenn es darum geht, sich zum Guten zu bekennen.

Ordinationen

Stammapostel Leber rief die Bezirksapostel Theodoor deBruijn (Niederlande), Michael Deppner (Kongo West) und Bezirksapostelhelfer David Devaraj (Indien) zum weiteren Altardienst auf. Bevor der Gottesdienst zu Ende ging, ordinierte der Stammapostel mit Herman Ernst Guigou (45) einen neuen Apostel für die neuapostolischen Gemeinden in Uruguay. Álvaro González Márquez (41) empfing das Bischofsamt, ebenfalls für Uruguay.

Innig betete das Kirchenoberhaupt auch für alle notleidenden und in Bedrängnis gekommenen Menschen in dieser Welt.

Die Projektgruppe Children‘s Teaching Material (PG CTM) bleibt noch bis Mittwoch, um die weiteren Schritte für eine Neukonzeption der Lehrmaterialien für den kirchlichen Unterricht abzusprechen. Die meisten Bezirksapostel und Bezirksapostelhelfer sind jedoch wieder in ihre Bereiche abgereist.

» Berichte über die Gottesdienste in Buenos Aires finden Sie auch auf der Webseite der Iglesia Nueva Apostólica Sud América

Kategorie: Südamerika, NAKI News