Neuer Finanzchef bei der Neuapostolischen Kirche International

08.06.2009

von links: Erich Senn und Kurt Brenner, neuer CFO bei NAKI (Foto: NAKI)

Zürich. „Eine der Schwerpunktaufgaben in der Finanzverwaltung der Neuapostolischen Kirche International (NAKI) beschäftigt sich mit dem Finanzausgleich zwischen großen und kleinen, starken und schwachen Gebietskirchen sowie mit der Erarbeitung von Finanzstrategien für eine stabile Zukunft.“ Dies sagt Erich Senn, der Verwaltungsleiter NAKI, zum Tätigkeitsfeld des neuen Verantwortlichen für Finanzdienste. Mit Kurt Brenner (48) konnte Anfang März eine ausgewiesene Finanzfachkraft für diese anspruchsvolle Tätigkeit gefunden werden.

Die Dienstleitungsgruppe Finanzen der NAKI prüft außerdem die verschiedenen Statuten und Satzungen der weltweiten Gebietskirchen auf Übereinstimmung mit der nationalen Gesetzgebung und den internationalen Statuten. Kurt Brenner ist somit auch für die juristischen Belange bei Neuapostolischen Kirche International zuständig.

Kurt Brenner war bisher als Finanzchef (CFO) im IT-Bereich tätig. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Bereits im August 2008 hatte die Neuapostolische Kirche International eine Stellenausschreibung veröffentlicht, auf die 20 Bewerbungen aus verschiedenen Ländern eingingen.

Kategorie: NAKI News