40 Jahre Neuapostolische Kirche in Japan

12.08.2008

Bezirksevangelist Yoshiharu Yahata im Ruhestand (Foto: NAC Japan)

Tokio. Anlässlich des 40-Jahr-Jubiläums der Neuapostolischen Kirche in Japan, besuchte Bezirksapostel Leslie Latorcai, Leiter der Neuapostolischen Kirche in Kanada, die Gemeinde in Tokio. Im Festgottesdienst versetzte er den dortigen Bezirksverantwortlichen, Bezirksevangelist Yoshiharu Yahata, in den wohlverdienten Ruhestand. Bezirksevangelist Yahata ist 76 Jahre alt und damit vermutlich der dienstälteste Bezirksvorsteher weltweit.

Im August 1968 wurden er und seine Familie neuapostolisch. Das war zugleich der Anfang der Kirche in Japan. In all dieser Zeit hat er mit großen Eifer gearbeitet und gemeinsam mit seiner Ehefrau Mitsugi die Kirche in seinem Heimatland aufgebaut.

Bezirksapostel Latorcai ordinierte den in Deutschland geborenen Priester Wolfgang Ade in das Hirtenamt. Er übernimmt damit zugleich die Verantwortung als Bezirksvorsteher für ganz Japan. Hirte Ade lebt seit 26 Jahren in Japan und arbeitet dort an der Dokkyo Medical University.

Yoshiharu Krockenberger, ebenfalls aus Deutschland stammend, wurde als Priester für die Gemeinde gesetzt.

» Die offizielle Homepage der Neuapostolischen Kirche Japan