"Feel the Spirit" – Gospels live aus Südafrika

07.07.2008

Chor und Orchester aus Kapstadt (Foto: NAK Nürnberg)

Nürnberg. „Feel the Spirit“ lautet das Chor- und Orchesterkonzert am Dienstag, 1. Juli 2008, in der neuapostolischen Gemeinde Nürnberg-Mitte. Das Programm bestand aus zwei Teilen: zunächst erklangen traditionelle Spirituals in modernen Arrangements verschiedener Bearbeiter. Im zweiten Teil stand die Sammlung „Feel the Spirit“ von John Rutter im Mittelpunkt. John Rutter (*1945) ist Leiter der „Cambridge Singers“ in London und zählt zu den bedeutendsten Komponisten für Chor- und Kirchenmusik unserer Zeit.

Der zunächst klassisch ausgerichtete neuapostolische Kammerchor aus Südafrika widmet sich seit einigen Jahren insbesondere der Gospelliteratur. Als sich John Rutter 2002 in Kapstadt aufhielt, lud ihn Chorleiter Peter Lambert ein, seine Sänger kennen zu lernen. Spontan übernahm der Komponist die Probe mit dem Chor. Seitdem besteht der Kontakt zwischen Chor und Komponist.

Im Nürnberger Konzert begeisterte der überwiegend aus jungen Sängern bestehende Chor das Publikum. Peter Lampert brachte den Chor perfekt auf den Punkt. Der Chor überzeugte durch Temperament und effektvolle Arrangements.

Der Erlös aus den Spenden der Zuhörer ist für wohltätige Zwecke bestimmt. Es sollen die südafrikanische Kinderhilfsorganisation Child Welfare South Africa (CWSA) und die „Arche“, eine deutsche Freizeit- und Beratungseinrichtung für Kinder und Jugendliche, unterstützt werden.

Gestern gestaltete der rund 60 Stimmen starke Chor auch die musikalischen Akzente im Gottesdienst mit Bezirksapostel Michael Ehrich in Pforzheim. Höhepunkt der Konzertreise des Chores wird nach einigen weiteren Tagen in Deutschland der Aufenthalt in London sein, wo John Rutter selbst sein Werk im Konzert dirigieren wird.

Lesen Sie unsere Berichte auf der Webseite der NAK Nürnberg und der NAK Süddeutschland. Ein Hinweis über das Konzert in London steht auf der Webseite der NAC UK.

Kategorie: Deutschland