Festliche Premiere in Jakarta

07.02.2005

Jakarta. Noch nie zuvor waren der Stammapostel sowie alle Bezirksapostel und Bezirksapostelhelfer zu einem gemeinsamen Gottesdienst in Indonesien. Kein Wunder also, dass der Festgottesdienst, den Stammapostel Richard Fehr am Sonntag, 06.02.2005, im Convention Centre in Jakarta durchführte, gleich mehrfach unter besonderen Vorzeichen stand.

Das Convention Centre war festlich geschmückt und mit über 6.000 Gottesdienstteilnehmer leicht überfüllt. Stammapostel Richard Fehr diente mit einem Wort aus Psalm 119, 27: "Lass mich verstehen den Weg deiner Befehle, so will ich reden von deinen Wundern." Gleich zu Beginn bescheinigte er den indonesischen Glaubensgeschwistern eine besondere Ausstrahlung: "Ihr habt warme Seelen, das spüre ich", sagte der Stammapostel.

Aus jedem Erdteil diente ein Bezirksapostel mit. Mehrere Chöre und ein recht großes Anklung-Orchester** sorgten für einen beachtlichen musikalischen Rahmen. Am Ende des Gottesdienstes erhielt die Gebietskirche Indonesien einen neuen Bischof: Samuel Handojo Tansahtikno (*1971). Bis dahin leitete der neue Bischof als Bezirksältester die Bezirke Jakarta und West-Java - an seiner Stelle wird das nun ein anderer Bezirksältester tun, den der Stammapostel ebenfalls ordinierte.

Auch die Glaubensgeschwister im Bezirk Assam (Indien, von der Gebietskirche Nordrhein-Westfalen/Deutschland betreut) dürfen sich über einen neuen Bischof freuen: Mukith Parvez Chowdhury (*1968).

Die erste Überseereise im neuen Jahr führte den Stammapostel zunächst nach Australien, wo er am Sonntag, 30. Januar, einen Festgottesdienst in Brisbane hielt. Anschließend ging die Reise nach Singapur. Dort fand am 4. Februar eine Bezirksapostelversammlung statt, an der alle Bezirksapostel und Bezirksapostelhelfer teilnahmen. Am Samstag, 5. Februar, war Indonesien das Ziel der Reise.

Indonesien liegt mit rund 1.9 Millionen km2 flächenmässig weltweit an 15. Stelle. Das Staatsgebiet umfasst insgesamt 13.677 Inseln; nur 6.044 davon sind bewohnt. 210 Millionen Menschen leben hier, sie setzen sich aus rund 360 Ethnien zusammen. Neben der offiziellen Landessprache existieren mehr als 250 Regionalsprachen sowie Hunderte von Dialekten. Etwa 87% der Bevölkerung sind Muslime und nur ca. 10% sind Christen. Die rund 17.500 neuapostolischen Christen werden von Bezirksapostel Alfons Tansahtikno betreut.

 

 

** Anklung ist das indonesische Nationalinstrument. Es besteht aus mehreren Bambusrohren. Diese sind in einem Bambusrahmen wie Orgelpfeifen aufgehängt und werden mit einem Klöppel angeschlagen. So ergeben sie einen weichen, dumpfen Ton.