5.3.5 Das vierte Gebot

Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren, auf dass dir´s wohlgehe und du lange lebest auf Erden.

Mit dem vierten Gebot beginnen die Bestimmungen aus den Zehn Geboten, die das Verhältnis zu den Mitmenschen betreffen. Das Gebot enthält kein Verbot, sondern zeigt die Gott wohlgefällige Handlungsweise. Es richtet sich an Menschen jeglichen Alters und verlangt, Vater und Mutter die gebührende Achtung und Wertschätzung zukommen zu lassen. Die konkrete Umsetzung kann sich unterschiedlich gestalten — abhängig von den jeweiligen Lebensumständen wie Alter, soziales Umfeld und gesellschaftliche Normen und Gepflogenheiten.

Siehe auch