Neuapostolische Kirche auf Madagaskar wird künftig von Südostafrika geleitet

19.09.2007

Grafik: NAK Süd

Madagaskar. Am letzten Wochenende stattete Stammapostel Wilhelm Leber der Insel Madagaskar einen Besuch ab. Rund 1.500 Glaubensgeschwister und interessierte Gäste verfolgten den Gottesdienst. Anschließend legte der internationale Kirchenpräsident die Leitung der Neuapostolischen Kirche auf der vor der Ostküste Afrikas gelegenen Insel in die Hände von Bezirksapostel Johann Kitching, Südostafrika.

Bisher war die Gebietskirche Süddeutschland zuständig. „Der Wechsel macht Sinn“, betonte der Stammapostel in seiner kurzen Ansprache, weil dadurch die Betreuungsreisen kürzer und kostengünstiger würden. Er dankte dem Bezirksapostel Michael Ehrich und seinen Mitarbeiter aus Süddeutschland für die bisherige Arbeit.

Zurzeit gibt es über 60.000 Mitglieder der Neuapostolischen Kirche in Madagaskar.

Lesen Sie unseren ausführlichen Artikel auf der Webseite der NAK Süddeutschland.