NACI News

"Nicht abstumpfen, sondern das Wort Gottes annehmen!"

25.10.2006

Fotos: UF

Zürich. 48 Jahre lang war er Amtsträger in der Neuapostolischen Kirche, nun darf er sich auf seinen Ruhestand freuen. Rudolf Schneider (65), seit 15 Jahren Apostel in der Gebietskirche Schweiz, wurde am Sonntag, 22.10.2006, feierlich in den Ruhestand verabschiedet; ebenso Bischof Hanspeter Nydegger (65), der auch schon über 40 Jahre als Amtsträger der Kirche tätig war. Stammapostel Wilhelm Leber dankte beiden Seelsorgern für ihre eifrige Mitarbeit.

Die Kirche in Zürich-Seebach war bis auf den letzten Platz besetzt. Der Festgottesdienst, an dem neben dem internationalen Kirchenleiter, Stammapostel Wilhelm Leber, auch die Bezirksapostel aus aller Welt teilnahmen, wurde per Satellit landesweit in neuapostolische Gemeinden in der Schweiz übertragen. Heinz Lang (57) empfing das Apostelamt. Philipp Burren (50) und Markus Fehlbaum (55) wurden zu Bischöfen ordiniert.

Stammapostel Wilhelm Leber rief die Gläubigen mit dem Bibelwort aus Hebräer 3,13 dazu auf, den Glauben an Jesus Christus im Alltag zu beweisen. "Niemand möge ein verstocktes oder verhärtetes Herz haben – das ist die Hauptaussage dieses Textwortes und auch für uns eine aktuelle Mahnung. Wir wollen nicht stumpf werden oder abstumpfen."

Nicht abzustumpfen bedeute, das Wort Gottes anzunehmen, im Gebet speziell für andere einzutreten und im Mitleid zu stehen gegenüber denen, die es nicht so gut haben, sagte der Stammapostel.

Lesen Sie mehr in unserem Beitrag auf der Webseite der NAK Schweiz.

Category: NACI News, Europe, Germany, Swiss, France