Bezirksapostel Nadolny aus KG verabschiedet

12.11.2012

Die KG verabschiedet ihr langjähriges Mitglied Bezirksapostel Nadolny

Änderungen in der Gremiensarbeit ab 2011 (Fotos: NAKI)

Zürich. Sechs Jahre lang hat Bezirksapostel Wolfgang Nadolny aus der Gebietskirche Berlin-Brandenburg als ordentliches Mitglied in der Koordinationsgruppe (KG) gearbeitet. Am 30. Oktober wurde er durch Stammapostel Wilhelm Leber, der zugleich Vorsitzender der Koordinationsgruppe ist, aus dieser Arbeit verabschiedet. Nach einem festgelegten innerkirchlichen Rotationsprinzip wird Bezirksapostel Michael Ehrich aus der Gebietskirche Süddeutschland ab 2013 sein Nachfolger in der KG.

In einem kleinen Festakt würdigte der Stammapostel die KG-Zeit von Bezirksapostel Nadolny. Er dankte ihm herzlich für seine sehr engagierte und gründliche Mitarbeit. Seit der Neustrukturierung der Gremien in 2011 (wir berichteten) hat der Bezirksapostel den neu gebildeten Referatsbereich „Gemeindeleben“ betreut. Dieser umfasst die Arbeitsgruppen Kontakte zu anderen Kirchen und Religionen, Öffentlichkeitsarbeit, Musik, Medizin und Geschichte der Neuapostolischen Kirche.

Würdigung der KG-Arbeit

Daraus entstanden konkrete Handlungsanweisungen, von denen der Stammapostel einige aufzählte. So bereite etwa die AG Öffentlichkeitsarbeit das neuapostolische Jubiläumsjahr 2013 vor. Weiter ist geplant, dass im ersten Halbjahr 2013 ein neues Chorbuch für die neuapostolischen Gemeindechöre erscheinen soll. Der Stammapostel erinnerte in seiner Laudatio auch daran, dass die AG Medizin mehrere Verlautbarungen erstellt hat, u.a. eine Ausarbeitung über Anfang und Ende des menschlichen Lebens und zur künstlichen Befruchtung. Und schließlich habe Bezirksapostel Nadolny in seinen ersten KG-Jahren intensiv die Arbeiten am Katechismus begleitet.

Gremienarbeit in der Kirche

Mit Beginn des Jahres 2011 wurden einige Gremien der Neuapostolischen Kirche neu geordnet. In der Koordinationsgruppe übernimmt Stammapostel Wilhelm Leber selbst den Vorsitz, vier Bezirksapostel stehen den 16 Arbeits- und Projektgruppen als Ansprechpartner zur Seite. Sie sind in vier Referate eingeteilt, von denen der Bezirksapostel Bernd Koberstein das Referat „Glaubenslehre“ verantwortet, Bezirksapostel Armin Brinkmann alle Arbeiten im Referat „Gemeindeführung“ koordiniert. Das dritte Referat nennt sich „Gemeindeleben“ mit Bezirksapostel Wolfgang Nadolny an der Spitze und schließlich noch das Referat „Kirchenstrategie“ mit Bezirksapostel Leonard Kolb als Ansprechperson.

» Auflistung der 16 Arbeits- und Projektgruppen der Neuapostolischen Kirche (Stand 01.10.2012)

Kategorie: NAKI News