Knapp 500.000 Euro für neue Projekte

22.02.2008

Dortmund. „NAK-karitativ“, die Hilfsorganisation der Neuapostolischen Kirche in Deutschland, will in diesem Jahr rund 500.000 Euro für soziale Projekte bereitstellen. Das geht aus dem aktuellen Newsletter des gemeinnützigen Vereins mit Sitz in Dortmund hervor. Vor allem Projekte in Afrika und Asien werden unterstützt.

Doch auch die Unterstützung bedürftiger Familien und Alleinerziehender mit Kindern im brandenburgischen Latzwall, nahe Berlin, wird mit 100.000 Euro unterstützt. In Afrika gehen zusammen gerechnet knapp 300.000 Euro in Projekte unterschiedlicher Art: Brunnenbau und Agrarhilfen in Sambia, Lebensmittel- und Saatgutversand nach Burkina Faso, Mali oder in den Niger. Für die Katastrophenhilfe in Bangladesh werden 90.000 Euro bereitgestellt.

Eine Übersicht über die laufenden, von der Neuapostolischen Kirche unterstützten Projekte finden Sie auf der Webseite von „NAK-karitativ“.

Kategorie: Pressemitteilung