Neuapostolische Kirche spendet 50.000,- EUR an HELP für Soforthilfe in Pakistan Partnerschaft ermöglicht schnelle Hilfe für Erdbebenopfer

28.10.2005

Bonn. Die Situation der Erdbebenopfer in Kaschmir spitzt sich zu. Auch knapp drei Wochen nach der Katastrophe sind immer noch nicht alle Menschen in den Bergregionen erreicht worden. Der Winter steht vor der Tür und Millionen Menschen sind ohne Dach über dem Kopf.

"Hier müssen wir einfach helfen", so Bernd Klippert, Geschäftsführer von NAK-karitativ, dem Hilfswerk der Neuapostolischen Kirchen Deutschlands "Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, sofort 50.000,- EUR an die Hilfsorganisation HELP zu spenden."

HELP - Hilfe zur Selbsthilfe e.V. ist seit dem verheerenden Erdbeben vor Ort um den Menschen schnell zu helfen. Zur Zeit werden Zelte an das Krankenhaus in Muzaffarabad verteilt. Es ist die einzige Gesundheitsstation, die in der Stadt noch tätig ist. Hier liegen viele Verletzte im Freien, denn es ist einfach zu wenig Platz innerhalb der stark beschädigten Gebäude vorhanden.

Von der Spende der NAK-karitativ wird HELP weitere Nothilfemaßnahmen einleiten. Es werden immer noch große Mengen an Decken, Matratzen und winterfesten Zelten gebraucht, damit die Menschen bei den kalten Temperaturen überleben können.

Für Interviews stehen unsere Mitarbeiter vor Ort zur Verfügung.

HELP - Hilfe zur Selbsthilfe e.V. ist eine von zehn Mitgliedsorganisationen des Bündnisses "Aktion Deutschland Hilft", die bei Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um schnelle und effektive Hilfe zu leisten. Nähere Informationen zur Arbeit von HELP und Möglichkeiten der Unterstützung auf www.help-ev.de.

Pressekontakt:

Pressesstelle
HELP - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.
Reuterstr. 39, 53115 Bonn
Fon: +49 228 915 29 24, Fax: +49 228 915 29 99
Mobil: +49 172 25 59 660
jonas@help-ev.de / www.help-ev.de

 

Kategorie: Pressemitteilung