Vorschau

Geht in alle Welt: Einladung zum Internationalen Jugendtag 2019

13.10.2015

alle Fotos: NAKI

Vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2019 wird es eine Neuauflage des Europa-Jugendtags geben – diesmal mit weltweiter Beteiligung. „Ich freue mich, wenn Himmelfahrt 2019 viele Jugendliche aus der ganzen Welt nach Düsseldorf kommen“, sagt Stammapostel Jean-Luc Schneider, Oberhaupt der Neuapostolischen Kirche weltweit.

Im Jahr 2009 kamen 35.000 Jugendliche zum Europa-Jugendtag nach Düsseldorf. Fünf Jahre später reisten 45.000 Gläubige zum Internationalen Kirchentag nach München. Nun soll es weitere fünf Jahre später die nächste Großveranstaltung geben. Dies beschlossen die Bezirksapostel der Neuapostolischen Kirche auf ihrer Halbjahrestagung in Johannesburg (Südafrika). Zuvor hatte Bezirksapostel Rainer Storck (Nordrhein-Westfalen) den Stand der Planungen für den Internationalen Jugendtag vorgestellt.

Zentral in Europa

Düsseldorf als Austragungsort hat mehrere Vorteile: Die Stadt liegt mitten in Europa, hat gute Anschlüsse an den Nah- und Fernverkehr sowie einen internationalen Flughafen. Zudem ist das Veranstaltungsgelände vom Europa-Jugendtag 2009 bekannt, was die Organisation deutlich vereinfacht. Ein Alleinstellungsmerkmal von Düsseldorf in Europa ist das direkt neben dem Messegelände liegende überdachte Stadion mit 45.000 Sitzplätzen. Die Arena ist beheizbar und ermöglicht mit ihrem auffahrbaren Dach eine witterungsunabhängige Planung

Auf dem Gelände der Messe Düsseldorf stehen verschiedene Veranstaltungshallen mit einer Grundfläche von rund 90.000 Quadratmeter mit kurzen Wegen dazwischen zur Verfügung. Im Konferenzzentrum der Messe gibt es zusätzlich verschiedene Räume für Workshops und kleinere Veranstaltungen mit 20 – 150 Personen. Hinzu kommen Verpflegungshallen sowie neun Schlafhallen mit 123.000 Quadratmetern Grundfläche für bis zu 24.000 Personen. Der Außenbereich zwischen den Hallen kann als Open-Air-Bühne genutzt werden.

Mehr als 30.000 Teilnehmer erwartet

Eingeladen zum Internationalen Jugendtag 2019 sind junge Gläubige im Alter zwischen 14 und 35 Jahren – unabhängig vom Familienstand. Hinzu kommen die Begleiter sowie viele Hundert Helfer. Bereits beim Europa-Jugendtag war großes Interesse außerhalb Europas an einem internationalen Jugendtreffen zu spüren: So reisten 2009 mehrere Hundert Teilnehmer aus Afrika, Amerika und Asien nach Düsseldorf. Diesmal sollen es noch mehr internationale Gäste werden.

Die vorläufige Planung geht davon aus, dass an Himmelfahrt der Eröffnungsgottesdienst stattfindet. Die große Eröffnungsfeier ist für den Freitagvormittag vorgesehen. Danach wird es ein zweitägiges Programm in den Messehallen mit vielfältigen Ausstellungen, Vorträgen, Workshops, Konzerten und vielem mehr geben. Am Samstag soll ein musikalischer Abend angeboten werden. Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss des Jugendtags wird der Gottesdienst am Sonntag sein, den Stammapostel Jean-Luc Schneider halten wird.

Internationale Gäste – internationales Programm

Gastgeber des Internationalen Jugendtags ist die Neuapostolische Kirche Nordrhein-Westfalen, die unter Bezirksapostel Armin Brinkmann bereits 2009 den Europa-Jugendtag organisierte. Wie damals ist es auch diesmal der Wunsch, dass der Jugendtag von vielen neuapostolischen Christen aus verschiedenen Regionen und Ländern mitgestaltet wird. Daher warb Bezirksapostel Rainer Storck bereits auf der Bezirksapostelversammlung dafür, dass möglichst alle weltweiten Bezirksapostelbereiche das Programm mitgestalten: Er freue sich auf alle Gäste aus allen Ländern, Kulturen und Nationen.

„Für uns als Gastgeber ist dieses Ereignis eine große Ehre, aber auch Herausforderung“, so der Leiter der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen. „Doch mit den Erfahrungen aus 2009 und mit den vielen engagierten Mitstreitern in unseren Gemeinden bin ich mir sicher, dass das ein gelungene Veranstaltung werden wird.“

Der Bezirksapostel ist bereits heute dankbar für jeden, der sich bereiterkläre, am Himmelfahrtswochenende als Helfer zu unterstützen: „Wir werden viele Helfer benötigen, um unsere Gäste und die Veranstaltungen zu betreuen.“ Er habe jedoch keine Sorgen. „Viele sprechen heute noch vom Europa-Jugendtag und der besonderen Atmosphäre. Daher bin ich überzeugt, dass wir viele Helfer gewinnen können, die den Jugendtag in Düsseldorf unterstützen werden.“

Planungsstab startet 2016

Weitere Einzelheiten des Internationalen Jugendtags 2019 müssen noch ausgearbeitet werden. Darum wird sich ein Planungsstab kümmern, der 2016 seine Arbeit aufnehmen wird. Dabei ist eine enge Abstimmung mit der Bezirksapostelversammlung vorgesehen.

Für die Durchführung des Jugendtags ist die Gründung einer gGmbH vorgesehen – wie beim Europa-Jugendtag 2009. Gesellschafter werden mehrere europäische Gebietskirchen sein.

Kalender

Wo ist der Stammapostel in der nächsten Zeit zu Besuch? Schauen Sie in den Kalender des Stammapostels!