Vorschau

Plakatserie 2010: Was mir Gott bringt

04.11.2009

Januar-Plakat 2010

November-Plakat 2010 (Plakatmotive: NAKI)

Zürich. Die Frage wird häufig gestellt: was bringt mir Gott? Unabhängig vom Lebensalter machen sich Menschen dazu ihre Gedanken. Kirchen sind aufgerufen, Antworten auf diese Frage zu geben. So stehen im Mittelpunkt der Plakatserie 2010 der Neuapostolischen Kirche einige dieser Antworten fett gedruckt oben auf jedem Plakat. 12 Antworten – für jeden Monat eine.

„Gott führt mich“, heißt es im Januar. Und es folgt ein Appell: „Wir wissen nicht immer, welchen Weg wir gehen sollen. Tun wir es mit Gott. Lassen wir uns führen.“ Antwort – Aufforderung, dies ist zugleich das Schema, das den Plakaten zugrunde liegt und im Aushangplan ersichtlich ist. Wunsch der Kirchenleitung ist, dass daraus ein Impuls zum Weiterdenken entsteht.

Zur stillen Jahreszeit passt das Novembermotto gut: „Gott schenkt mir Trost.“ Der Nachdenkimpuls lautet: „Wenn wir traurig sind, aus welchen Gründen auch immer, erhalten wir Trost aus dem Wort, aus dem Gebet und aus der Zuwendung eines Freundes, den uns Gott zum Trost sendet.“

Die Serie 2010

Die neuen Plakate werden ab Januar in über 2.000 Schaukästen vor neuapostolischen Kirchengemeinden in Deutschland ausgehängt. Wir veröffentlichen auf unserer Webseite das jeweils aktuelle Plakat mit einem kleinen Erklärungstext zum jeweils vorgesehenen Termin. Auftraggeber für diese kirchlichen Plakataktionen ist die Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit Europa.

Sie können den Aushangplan mit den Begleittexten im PDF-Format downloaden. Alle Plakate in kleiner und großer Auflösung finden Sie in unserem Downloadbereich.

Kalender

Wo ist der Stammapostel in der nächsten Zeit zu Besuch? Schauen Sie in den Kalender des Stammapostels!