Vorschau

Neuapostolische Kirche startet neue Plakatserie

02.01.2003

Frankfurt. Ab Januar 2003 starten die neuapostolischen Gebietskirchen in Deutschland eine neue Plakatserie für ihre Schaukästen. Die zwölf neuen Motive lösen die in den Vorjahren verwendeten Poster ab und sind Teil einer einheitlich ausgerichteten Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland. Entworfen wurde die Serie durch die "Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit in Europa" (AG ÖAE).

Über 2.100 Schaukästen stehen in Deutschland vor neuapostolischen Kirchengemeinden, in anderen Teilen Europas werden demnächst weitere angeschafft. Bislang ging jede Gebietskirche ihren eigenen Weg in der Ausgestaltung ihrer Informationsvitrinen. Die AG ÖAE - Mitglieder sind die Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit der europäischen Gebietskirchen - legte nun zum ersten Mal eine einheitlich gestaltete Auflage von Postern vor, die ab Januar, beginnend mit dem Motiv "Aktienkurs", in allen Schaukästen zeitgleich ausgehängt werden.

Was hat der Begriff "Aktienkurs" mit Kirche zu tun?, fragt sich der Passant, der eben diesen Begriff in einem Schaukasten vor einer Neuapostolischen Kirche entdeckt. Ein zweiter, längerer Blick, gibt die Erklärung: "Auch die scheinbar sichersten Wertpapieranlangen unterliegen Kursschwankungen. Gott ist unwandelbar. Das Vertrauen in seine Liebe bringt sicheren Gewinn." Dieser Text verbindet die Typografie mit der Umgebung.

Nach diesem einheitlichen Muster sind alle neuen Motive gestrickt: zunächst dient als Überschrift ein in der Alltagssprache geläufiger Begriff, z.B. "Aktienkurs", den man jedoch auf den ersten Blick nicht in einen kirchlichen Zusammenhang bringen würde, darauf folgt eine textliche Erklärung, warum der Begriff doch in diesen Kontext passt. So sind alle 12 Motive typografisch aufgebaut.

Das Plakat für den Monat Januar finden Sie hier.

 

Kategorie: Vorschau

Kalender

Wo ist der Stammapostel in der nächsten Zeit zu Besuch? Schauen Sie in den Kalender des Stammapostels!