Publikationen

Neuapostolische Rundfunksendung mit dem Thema Konfirmation

16.03.2010

Apostel Dieter Prause (rechts) beantwortet Fragen zum Thema Konfirmation (Foto: NAK Süd)

Stuttgart. Seit Anfang dieses Jahres strahlt die neuapostolische Gebietskirche Süddeutschland regelmäßig einmal im Monat eine Rundfunksendung in Bayern2 aus. Die Sendung am letzten Sonntag beschäftigte sich vor allem mit der Bedeutung der Konfirmation in der Neuapostolischen Kirche. Dazu befragten die Redakteure Sven Knappe und Heike Stiegler den Leiter des Apostelbereichs Nürnberg, Apostel Dieter Prause.

Er gab unter anderem Auskunft über den Konfirmandenunterricht, der in der Neuapostolischen Kirche ein Jahr dauert. Auch Fragen zum Konfirmationsgelübde beantwortete er. Mit diesem Gelübde legen die jungen Christen in der Gemeinde das Versprechen ab, ihr Leben dem Glauben, also dem Evangelium entsprechend zu führen. Dazu wird ihnen der Konfirmationssegen gespendet.

Ein weiterer Teil der Rundfunksendung beschäftigte sich mit dem Musical vom „Verlorenen Sohn“, das Kinder und Jugendliche am kommenden Sonntag in der Stadthalle Memmingen aufführen werden. Das Komponistenehepaar Dagmar und Klaus Heizmann haben dazu Text und Musik geschrieben.

Lesen Sie den Artikel über die dritte Rundfunksendung auf der Webseite der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland. Dort sind auch alle bisherigen Rundfunksendungen unter der Rubrik „Kirchenrundfunk“ abgespeichert.

» Lesetipp: Die Konfirmation in der Neuapostolischen Kirche