Publikationen

Premiere: Rundfunksendung der Neuapostolischen Kirche in „Bayern 2“

20.01.2010

Im Tonstudio von "Bayern 2" (Foto: NAK Süd)

Stuttgart. Bayern 2, das Hörfunkprogramm des Bayerischen Rundfunks, am Sonntagmorgen, 17.01.2010: um 6:30 Uhr meldet sich die Neuapostolische Kirche Süddeutschland erstmals mit einer eigenen Rundfunksendung. Stammapostel Wilhelm Leber wendet sich mit einem Grußwort an Hörerinnen und Hörer. Die 15-minütige Sendung ist der Auftakt für monatliche Rundfunkbeiträge.

Premiere: Zum ersten Mal geht die Neuapostolische Kirche im Hörfunkprogramm des Bayerischen Rundfunks auf Sendung. Zunächst spricht der internationale Leiter der Neuapostolischen Kirche, Stammapostel Wilhelm Leber, ein Grußwort. Darin erläutert er zwei besondere Merkmale der Neuapostolischen Kirche, die als christliche Kirche ansonsten viele Glaubensinhalte mit anderen Konfessionen teile: die Bedeutung des Apostelamtes und die Naherwartung auf den wiederkommenden Gottessohn Jesus Christus. „Mir ist bewusst, dass ein solches Ziel in der heutigen modernen Zeit eher unglaublich erscheint“, so der Stammapostel, „aber diese Hoffnung ist nach unserer Überzeugung wesentlicher Bestandteil des Evangeliums Jesu Christi.“

Weitere Inhalte dieser ersten Sendung beschäftigten sich mit den Anfängen der Neuapostolischen Kirche in Bayern und Informationen zur kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit.

Die Neuapostolische Kirche Süddeutschland bietet diesen und die weiteren Rundfunkbeiträge jeweils als Download an. In der Rubrkik „Kirchenrundfunk“ können Sie die Sendungen im Nachhinein anhören. Die weiteren Sendetermine erfahren Sie hier.