Offizielle Verlautbarungen

Neuregelung zum Unterdiakonenamt

15.08.2001

Zürich. Weltweit dienen in den über 68.000 Gemeinden der Neuapostolischen Kirche rund 265.000 Amtsträger. Über 90 Prozent davon sind Priester, Diakone und Unterdiakone: Durch diesen sehr hohen Prozentsatz ist die individuelle Seelsorge der rund 10 Millionen neuapostolischen Christen und die Betreuung der Gemeinden ausreichend gewährleistet!

Da in den weltweit 23 Gebietskirchen der Neuapostolischen Kirche die historische Entwicklung je nach Land einen unterschiedlichen Verlauf genommen hat, sind auch die beiden Amtsstufen Unterdiakon bzw. Diakon unterschiedlich stark vertreten. Obgleich es zwei verschiedene Amtsstufen sind, haben sich ihre Aufgabenstellungen im Lauf der Zeit immer mehr angeglichen.

Der Stammapostel und die Bezirksapostel der Neuapostolischen Kirche haben anlässlich einer Bezirksapostelkonferenz eine Neuregelung zum Unterdiakonenamt beschlossen: ab dem 1. Januar 2002 werden keine Unterdiakone mehr ordiniert. Das Amt ist damit nicht aufgehoben, es wird aber in Zukunft nicht mehr neu besetzt.

Zürich, den 29. Juli 2001

NAK von A-Z

Kurze Stellungnahmen zu verschiedenen Themen finden Sie auch in der Rubrik "NAK von A-Z".