Vorstehertag in Niedersachsen

24.06.2008

Workshops und Gespräche am Vorstehertag (Foto: NAK Niedersachsen)

Hannover. „Noch zwei Jahre bis 2010“ – so lautete das Motto des Vorstehertages der Gebietskirche Niedersachsen am 21. Juni 2008. Diese Veranstaltung war als Auftakt für eine Standortbestimmung in den Gemeinden gedacht. Mehrere Workshops beschäftigten sich mit der Fragestellung, was bis zum Jahr 2010 weiterentwickelt werden soll. Ziel soll sein, dann eine Gemeinde vorzufinden, in der das Wesen Christi in vielen Facetten erlebbar ist.

Bezirksapostel Wilfried Klingler, Leiter der Gebietskirche Niedersachsen, lenkte in seinen Einführungsworten den Blick auf die Vision „Gemeinde 2010“. Es sei bereits viel erreicht worden, so der Bezirksapostel. Mit dem Vorstehertag wolle die Kirchenleitung einen neuen Impuls zur Weiterentwicklung geben.

Verschiedene Workshops stellten die Inhalte vor, die als Arbeitsgrundlage für die nächsten zwei Jahre gedacht sind: Musik mit Kindern, Internetauftritt der Gemeinden, Einführung neu ordinierter Amtsträger, Ideenpool Kinder und Gesprächskreise in den Gemeinden.

Am Schluss blickte der Bezirksapostel dankbar auf das bisher Erreichte. Der nächste Vorstehertag ist für Juni 2009 geplant.

Lesen Sie unseren Bericht auf der Webseite der NAK Mitteldeutschland.

Kategorie: Deutschland