NAK International

Das Pfingstwunder

(06.05.2008) Zürich. Wir feiern das Pfingstfest zum Gedächtnis an den Tag, an dem der Heilige Geist von Gott auf die Gläubigen ausgegossen wurde. Auch wir sprechen - in der Erinnerung an das oben geschilderte Geschehen zu Jerusalem - von Pfingsten als dem „Geburtstag der Kirche Christi“. Es ist ein Fest der Freude darüber, dass der Heilige Geist auch heute die Kirche Christi prägt. mehr ...

Orientierungshilfe der ACK über die Neuapostolische Kirche

(23.04.2008) Stuttgart. Wie mehrfach berichtet, laufen seit 2001 regelmäßige Gespräche zwischen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Baden-Württemberg und der Neuapostolischen Kirche in Süddeutschland. Zum Abschluss des letzten Jahres einigten sich die Gesprächspartner darauf, dass künftig die Gespräche auf Bundesebene stattfinden sollen. Den bislang erzielten Gesprächsstand dokumentiert nun ein von der ACK Baden-Württemberg herausgegebener Informationsflyer. mehr ...

Stammapostel Leber auf dem Weg nach Südostasien

(23.04.2008) Zürich. Am kommenden Freitag, 25. April, wird Stammapostel Wilhelm Leber, internationaler Leiter der Neuapostolischen Kirche, einen Gottesdienst in Chiang Mai, Thailand, halten. Chiang Mai ist Provinzhauptstadt im Nordwesten und drittgrößte Stadt des südostasiatischen Landes. Die Bezirksapostel Armin Brinkmann (Deutschland, NRW), Leslie Latorcai (Kanada) und Alfons Tansahtikno (Indonesien) werden ihn begleiten. mehr ...

Pfingstgottesdienst aus Berlin via Satellit in alle Welt

(18.04.2008) Berlin. Der Pfingstgottesdienst 2008 wird diesmal von Berlin aus in mehr als 70 Länder der Welt via Satellit übertragen und in eine Vielzahl von Sprachen übersetzt. Nach Südostasien findet eine Internetausstrahlung statt, die nördlichste Gemeinde auf Grönland ist ebenfalls angeschlossen. Der internationale Kirchenleiter, Stammapostel Wilhelm Leber, wird am Sonntag, 11. Mai 2008, den Gottesdienst in der Gemeinde Berlin-Lichtenberg durchführen. mehr ...

„Ich will kein Einzelkämpfer sein“

(09.04.2008) Zürich. Vertreter verschiedener Kirchen und der Presse waren gestern zu einem Empfang an den Kirchensitz der Neuapostolischen Kirche Schweiz in Zürich-Hottingen geladen worden. Anlass war die Ordination des neuen Bezirksapostels für die neuapostolische Gebietskirche Schweiz, Markus Fehlbaum. In seiner sehr persönlich gehaltenen Ansprache führte er aus, dass er kein Einzelkämpfer, sondern ein Seelsorger für alle sein wolle. mehr ...

NAK Schweiz hat einen neuen Bezirksapostel

(06.04.2008) Zürich. Die Glaubensgeschwister in der Neuapostolischen Kirche Schweiz wussten bereits seit Monaten, was am heutigen Sonntagmorgen geschehen sollte: ihr bisheriger Bezirksapostel Armin Studer trat nach zehn Jahren Kirchenleitung in den wohlverdienten Ruhestand. Markus Fehlbaum (56) wurde als neuer Bezirksapostel ordiniert und tritt damit die Nachfolge an. mehr ...

Stammapostel Leber besucht Werner Kuhlen

(01.04.2008) Zürich/Dortmund. Am 30. März 2008 kam es zu einem persönlichen Treffen zwischen Stammapostel Wilhelm Leber, Oberhaupt der Neuapostolischen Kirche, und Werner Kuhlen, Sohn des früheren Bezirksapostels der Neuapostolischen Kirche im Rheinland, Peter Kuhlen. An dem Besuch nahmen auch Bezirksapostel i. R. Hermann Engelauf und Bezirksapostel Armin Brinkmann, Leiter der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen, teil. Werner Kuhlen und Hermann Engelauf sind seit ihrer Kindheit freundschaftlich miteinander verbunden. mehr ...

Änderung ab Pfingsten: Neuapostolische Christen beten das „Unser Vater“ neu

(24.03.2008) Zürich. Per Gemeindebrief unterrichtete Stammapostel Wilhelm Leber die Mitglieder der deutschsprachigen Gemeinden der Neuapostolischen Kirche über eine wichtige Änderung: ab Pfingsten, 11. Mai 2008, wird der Text für das „Unser Vater“ nach den Worten der Lutherübersetzung von 1984 gesprochen. Im englischsprachigen Raum wird der Wortlaut aus der New King James Version verwendet. Diese Änderung beschloss die Kirchenleitung bereits vor knapp zwei Jahren. mehr ...

„Es ist mir ernst mit dem Willen zur Versöhnung“

(23.03.2008) Zürich. Der Informationsabend vom 4. Dezember 2007 hat ganz unterschiedliche Reaktionen ausgelöst, vor allem was den Geschichtsteil betrifft. In einem Brief, den das Oberhaupt der Neuapostolischen Kirche, Stammapostel Wilhelm Leber, in der heutigen Ausgabe der Kirchenzeitschrift „Unsere Familie“ (Ausgabe 6/2008) veröffentlichen lässt, entschuldigt er sich für „Verletzungen“, die dieser Abend hervorgerufen hat. mehr ...

Ostern

(22.03.2008) Zürich. Es war noch sehr früh an diesem ersten Tag der Woche. Vom Karfreitag über den Sabbat bis zu diesem Morgen war das Grab bewacht worden. Maria Magdalena machte sich mit anderen Frauen auf den Weg zur Grabhöhle in der Absicht, den Leichnam nach jüdischer Sitte einzubalsamieren. Es bedrückte sie die Sorge, wie sie den schweren Stein abgewälzt bekämen. Als sie anlangten, "geschah ein großes Erdbeben. Denn der Engel des Herrn kam vom Himmel herab, trat hinzu und wälzte den Stein weg und setzte sich darauf. Seine Gestalt war wie der Blitz und sein Gewand weiß wie der Schnee." mehr ...
Zeige News 351 bis 360 von insgesamt 591 Artikeln