NAK International

Freundlichkeit und Menschenliebe Gottes

25.12.2019

Photo: NAKI

Als aber erschien die Freundlichkeit und Menschenliebe Gottes, unseres Heilands, machte er uns selig – nicht um der Werke willen, die wir in Gerechtigkeit getan hätten, sondern nach seiner Barmherzigkeit… (Titus 3,4–5a).

Die Freundlichkeit, Menschenliebe und Barmherzigkeit Gottes wollen wir beantworten, indem wir Jesus Christus nachfolgen und seine Wohltaten in Wort und Tat verkündigen.

Wer Jesus Christus nachfolgt, lehnt folgende Verhaltensweisen ab:

·        Egoismus und Gleichgültigkeit gegenüber dem Unglück anderer.

·        Trägheit – Gott ruft zur Arbeit und Mühe auf.

·        Zügelloses Gewinnstreben zum Nachteil anderer.

·        Verachtung von Andersartigkeit.

·        Anwendung physischer und moralischer Gewalt.

Wenn wir die Botschaft von Weihnachten ernst nehmen, dann versuchen wir, allem zu widerstreben, was der Menschenliebe Gottes widerspricht!

Jean-Luc Schneider