NAK International

Versöhnungserklärung: Termin zur Unterzeichnung steht fest

14.10.2016

In der Aufarbeitung ihrer gemeinsamen Geschichte kommen die Neuapostolische Kirche (NAK) und die Vereinigung der Apostolischen Gemeinschaften (VAG) weiter voran. Das geht aus einer gemeinsamen Presse-Erklärung hervor:

„Wie bereits berichtet, konnte durch Vertreter der VAG und der NAK eine Erklärung erarbeitet werden, durch welche die Spannungen zwischen dem ehemaligen Reformiert-Apostolischen Gemeindebund und der Neuapostolischen Kirche beigelegt werden. Sie ergänzt die Versöhnungserklärung zwischen beiden Kirchen vom  29. November 2014.

Die Feierstunde zur Unterzeichnung dieser Vereinbarung findet am Samstag, dem 11. März 2017, um 14:00 Uhr in der Apostolischen Gemeinde Greiz, Georg-Herwegh-Strasse 1, 07973 Greiz, statt. Die Teilnahme an dieser Feierstunde ist nach vorheriger Anmeldung (Mailadresse VAG: elke-heckmann@apostolisch.de; Mailadresse NAK: r.strauchmann@nak-nordost.de) möglich. Vertreter der Ökumene und der Öffentlichkeit sind herzlich willkommen.“


Zum Hintergrund:


1921 war Apostel Brückner mit seinen leitenden Amtsträgern von Stammapostel Niehaus aus der NAK ausgeschlossen worden. Mit ihm hatten 6.000 Mitglieder die Kirche verlassen. Apostel Brückner und der kurze Zeit später ausgeschlossene Apostel Ecke gründeten 1924 den Reformiert-Apostolischen Gemeindebund (RAG), der sich 1994 mit der Apostolischen Gemeinschaft zusammenschloss.

Jetzt wollen die beiden Kirchen dieses Kapitel ihrer Geschichte im Sinn des bislang erreichten Versöhnungsprozesses abschließen.

Weitere Informationen und Hintergründe dazu auf nac.today.

Kategorie: NAKI News, Deutschland