NAK International

Zum Rücktritt von Papst Benedikt XVI

11.02.2013

Stammapostel Wilhelm Leber

Zürich. Mit Achtung und Respekt äußert sich der internationale Kirchenleiter der Neuapostolischen Kirche, Stammapostel Wilhelm Leber, zur Ankündigung des Rücktritts von Papst Benedikt XVI, Oberhaupt der katholischen Kirche. Er bringe dem Wunsch nach einer frühzeitigen Abdankung viel Verständnis entgegen, schreibt der Stammapostel in seinem öffentlichen Statement. Der Papst hat heute seinen Rücktritt für den 28. Februar angekündigt.

Hier das Statement von Stammapostel Leber im Wortlaut: „Mit Respekt habe ich die Ankündigung des Papstes aufgenommen, Ende des Monats zurückzutreten von seinem Pontifikat. Ich empfinde ihn als einen brillanten Denker und Verfechter der christlichen Lehre. Seine Veröffentlichungen zeugen davon, dass er sich zutiefst als Diener Christi fühlt. Verständlich ist es, dass er sich den vielfältigen Anforderungen seines Amtes in einer bewegten Zeit aufgrund seines fortgeschrittenen Alters nicht mehr gewachsen fühlt.“

Gottes Segen für die Zukunft

Zudem führt der neuapostolische Kirchenleiter aus, dass er es bedauere, dass es in seiner Amtszeit zu einer persönlichen Begegnung nicht gekommen sei, es gebe jedoch seit einigen Jahren gute Kontakte zwischen Vertretern unserer Kirchen auf verschiedenen Ebenen. Abschließend sagt Stammapostel Leber: „Es bleibt mir nur, dem scheidenden Papst Benedikt XVI für die Zukunft Gottes Segen zu wünschen.“

Kategorie: NAKI News