NAK International

Katechismus der Neuapostolischen Kirche kurz vor Fertigstellung

08.06.2010

So könnte er aussehen, der neue Katechismus der Neuapostolischen Kirche (Foto: NAKI)

Zürich. Die inhaltlichen Arbeiten am Katechismus der Neuapostolischen Kirche werden im Frühsommer 2010 abgeschlossen sein. Das teilt Stammapostel Wilhelm Leber, Leiter der Neuapostolischen Kirche International, in einer Presseerklärung mit. „Ich freue mich, dass unser Katechismus nach nunmehr sieben Jahren intensiver Arbeit nahezu fertig gestellt ist. Mein herzlicher Dank gilt allen an der Erstellung dieses Werkes beteiligten Aposteln, Glaubensschwestern und Glaubensbrüdern.“

Der Kirchenleiter betont: „Eine zeitnahe Information über die Inhalte unseres Katechismus, parallel zu Übersetzung und Druck des Lehrwerkes, ist mir sehr wichtig.“ Deshalb sei das überarbeitete Glaubensbekenntnis der Kirche bereits Anfang Juni 2010 in den über 64.000 neuapostolischen Kirchengemeinden weltweit und im Internet veröffentlicht worden. Die kircheneigene Zeitschrift „Unsere Familie“ werde ab August 2010 die Glaubensartikel und weitere Themenbereiche des Katechismus erläutern.

Katechismus-Inhalte werden ab Juni 2010 veröffentlicht

Um den Katechismus als gedrucktes Buch herauszubringen, müssten allerdings noch aufwändige Übersetzungsarbeiten in die Hauptsprachen der Kirche erfolgen, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Neben der deutschen Fassung werde es auch eine englische, spanische, französische, russische und portugiesische Version geben. Diese Arbeit sei komplex und nehme viel Zeit in Anspruch. „Allein in der englischen Sprache sind zum Beispiel für gewisse Idiome über 20 Varianten zu berücksichtigen und abzustimmen. Deshalb wird die gedruckte Ausgabe des Katechismus frühestens Ende 2012 verfügbar sein.“

Dialog über die Lehre

Bereits im Juli 2010 soll eine zentrale Internetadresse für Fragen von Mitgliedern oder interessierten Personen zu den publizierten Themen eingerichtet werden. In einer Datenbank werden Antworten zu den Fragen gesammelt, von einer Arbeitsgruppe beantwortet und dann veröffentlicht. Für Amts- und Funktionsträger der Kirche seien unterschiedliche Schulungsangebote zu den Katechismusinhalten in Vorbereitung. Diese werden ab Januar 2011 von den jeweiligen Gebietskirchen angeboten. Neben reinen Informationsveranstaltungen sind auch Workshops mit Austausch und Diskussion geplant.

Es soll Aufgabe der einzelnen Gebietskirchen sein, je nach den örtlichen Gegebenheiten, Raum für Austausch und Gespräche kirchenintern und -extern zu schaffen. „Ich ermutige zu einem Austausch über die Lehre, zu einem Dialog über den Glauben. Dabei wird es auch unterschiedliche Meinungen und Auffassungen geben. Wichtig ist mir hierbei ein wertschätzender und offener Umgang mit dem Nächsten, geprägt von der Liebe Christi“, so Stammapostel Wilhelm Leber abschließend.

» Zur Pressemitteilung (PDF)