NAK International

Glaubensbekenntnis der Neuapostolischen Kirche wurde überarbeitet

06.06.2010

Zürich. Ab Heute erscheinen die zehn Glaubensartikel der Neuapostolischen Kirche in geänderter Fassung. Im Auftrag von Stammapostel Wilhelm Leber hat eine Arbeitsgruppe das neuapostolische Glaubensbekenntnis überarbeitet. Dazu der internationale Kirchenleiter: „Aufgrund der Änderung einiger Lehrinhalte, wie zum Beispiel unser Taufverständnis, wurde eine Überarbeitung notwendig.“ Es habe sich gezeigt, so der Stammapostel, dass eine Präzisierung mancher Aussagen wünschenswert war. Die Grundstruktur der Glaubensartikel sei unverändert geblieben.

Schon seit geraumer Zeit hat sich die Bezirksapostelversammlung unter Vorsitz des Stammapostels mit dem neuapostolischen Glaubensbekenntnis beschäftigt und die jetzt vorliegende Form verabschiedet. Die wichtigsten Änderungen sind:

  • Die ersten drei Glaubensartikel entsprechen nunmehr weitgehend dem „Apostolikum“, das innerhalb der christlichen Kirchen hohes Ansehen genießt. Mit dieser Anpassung wird deutlich, dass neuapostolische Christen grundlegende Überzeugungen mit anderen Christen teilen.
  • Im vierten Glaubensartikel wird mehr als bisher in den Mittelpunkt gerückt, dass Jesus Christus seine Kirche regiert. Von ihm her ist alles zu sehen, auch die Sendung der Apostel.
  • Der fünfte Glaubensartikel präzisiert die neuapostolische Glaubensauffassung hinsichtlich der weiteren Ämter.
  • Im sechsten Glaubensartikel wird das neue Verständnis der Heiligen Wassertaufe dargestellt. Sie ist „der erste Schritt zur Erneuerung des Menschen im Heiligen Geist“ und begründet die Gemeinschaft mit Gott sowie die Gemeinschaft der Christen untereinander.
  • Im siebten und mehr noch im achten Glaubensartikel erfolgen Präzisierungen zum Glaubensverständnis der weiteren Sakramente Heiliges Abendmahl und Heilige Versiegelung. Die Heilige Versiegelung - in Verbindung mit der Heiligen Wassertaufe - vermittelt die Gotteskindschaft und eröffnet den Weg, um zu den Erstlingen zu zählen, die Christus bei seiner Wiederkunft annimmt.
  • Im neunten Glaubensartikel wird die Zukunftshoffnung der neuapostolischen Christen weitergehender entfaltet. Es wird deutlich gemacht, dass göttliches Vorhaben nicht mit dem Endgericht endet; neu aufgenommen wurde der Ausblick auf die neue Schöpfung. Daneben gibt es weitere sprachliche Präzisierungen.
  • Der zehnte Glaubensartikel bleibt unverändert.

Nach dem heutigen Gottesdienst wurde in allen neuapostolischen Gemeinden weltweit ein Schreiben des Stammapostels verlesen, in dem er auf das geänderte Glaubensbekenntnis hinweist.

» Die zehn Glaubensartikel der Neuapostolischen Kirche

» Vertiefte Erläuterungen zu den Glaubensartikeln