NAK International

Erntedankgottesdienste am 30. September 2007

21.09.2007

Foto: NAK Nord

Zürich. In vielen christlichen Kirchen finden die Erntedankgottesdienste in diesem Jahr am 30. September statt. Auch die Neuapostolische Kirche begeht den Erntedank mit besonderen Gottesdienstfeierlichkeiten – zur Ehre Gottes und zum Dienst am Nächsten.

In vielen Ländern ist es Brauch, Gott zum Abschluss der Ernte Dank zu sagen. Dazu wird ein Tag bestimmt, der je nach Land  als "Thanksgiving Day", "Erntedanktag" oder "Dank-, Buss- und Bettag" bezeichnet wird. Zwar gibt es nicht in allen Ländern diesen schönen Brauch, und gerade in westlichen Industrienationen mag der Zusammenhang zwischen der Ernährung der Menschen und dem Ertrag der landwirtschaftlichen Ernten im gesellschaftlichen Bewusstsein ein wenig in den Hintergrund geraten sein.

Neuapostolische Christen nehmen diesen Tag zum besonderen Anlass, dem Herrn für allen empfangenen Segen zu danken und Gott für die Darreichung aller Gaben an Körper, Seele und Geist ein besonderes Dankopfer zu bringen. In 2005 beispielsweise spendeten die Gläubigen in den neuapostolischen Gemeinden in Deutschland rund 7,8 Millionen Euro und in der Schweiz knapp über 1,6 Millionen Franken. Als sichtbarer Ausdruck der Nächstenliebe dienen diese Dankopfer hauptsächlich der Unterstützung humanitärer Projekte und der weltweiten Seelsorgetätigkeit der Kirche.

Lesen Sie auf unserer Webseite Berichte über ausgewählte humanitäre Projekte in aller Welt.

Kategorie: NAKI News