NAK International

Bezirksapostel Mario Fiore wird im November in den Ruhestand treten

11.09.2006

Bezirksapostel Mario Fiore

Bezirksapostelhelfer Norberto Batista

Buenos Aires. Bezirksapostel Mario Fiore (69), Leiter der neuapostolischen Gebietskirche Argentinien, wird am 5. November in den Ruhestand treten. Stammapostel Wilhelm Leber reist dazu nach Argentinien, wo er am Sonntag, 05.11.2006, einen Gottesdienst in der Hauptstadt Buenos Aires und am Dienstag, 07.11.2006, einen Gottesdienst in der südlichsten neuapostolischen Gemeinde der Welt, in Ushuaia (Feuerland) halten wird.

In einem Rundschreiben an seine Glaubensgeschwister, das gestern landesweit verlesen wurde, teilt Bezirksapostel Fiore seinen Nachfolger mit: Bezirksapostelhelfer Norberto Batista. Er sei eine liebenswürdige Persönlichkeit und ein Bruder, der in seinem ganzen Leben stets nach den im Hause Gottes gelernten Parametern gehandelt habe, so der Bezirksapostel in seinem Gemeindebrief. "Ich wünsche Euch, dass Ihr ihm in Treue nachfolgt und auch den Aposteln, die ihm zur Seite stehen. Dieser Nachfolge schließe ich mich an", schreibt der scheidende Bezirksapostel.

Norberto Rubén Batista, verheiratet, 2 Kinder, ist gelernter Apotheker und 55 Jahre alt. Seit dem 10. April 2005 arbeitet er als Bezirksapostelhelfer in der Gebietskirche Argentinien (wir berichteten). Bezirksapostel Mario Fiore, verheiratet, 1 Tochter, ist gelernter Arzt und 69 Jahre alt. Sein erstes Amt in der Neuapostolischen Kirche empfing er 1958, als Bezirksapostel dient er seit dem 12.04.1992.

Wir veröffentlichen den Gemeindebrief von Bezirksapostel Mario Fiore im Original.