NAK International

Singapur und Shanghai werden künftig von Kanada betreut

14.10.2003

Dortmund. Die Verantwortung für die neuapostolischen Gemeinden in Singapur und Teilen von China - bislang von der Gebietskirche Nordrhein-Westfalen seelsorgerlich und finanziell betreut - wird ab 2004 an die Gebietskirche Kanada übergeben. Dies teilt Apostel Armin Brinkmann im Auftrag seines Bezirksapostels Wilhelm Leber per Rundschreiben mit.

Der Stadtstaat Singapur, der Großraum Shanghai sowie die Städte Xian und Wenzhou sind bereits seit Jahren durch Amtsträger der Gebietskirche Nordrhein-Westfalen bereist worden, um die seelsorgerliche und finanzielle Unterstützung der dort lebenden neuapostolischen Glaubensgeschwister zu gewährleisten. Gespräche mit der Projektgruppe Kirchenstrategie führten zu einer Neuaufteilung dieser Gebiete: Ab dem 1. Januar 2004 wird die Gebietskirche Kanada alle Aktivitäten der Neuapostolischen Kirche in China koordinieren. Damit kommen die rund 500 Gemeinden unter eine administrative Leitung.

Weitere Informationen aus den Gebietskirchen Nordrhein-Westfalen und Kanada finden Sie auf:
www.nak.de/nrw/
www.newapostolicchurch.org