NAK International

Ruhesetzung und Ordinationen: Karlheinz Schumacher ist neuer Bezirksapostel in Norddeutschland

28.11.2005

Bremen. Karlheinz Schumacher heißt der neue Bezirksapostel für die Gebietskirche Norddeutschland. Er übernimmt damit die seelsorgerische und organisatorische Leitung über rund 300 Gemeinden mit 45.000 Mitgliedern der Neuapostolischen Kirche in den Bundesländern Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und dem Nordwesten Niedersachsens. Darüber hinaus betreut die Gebietskirche Norddeutschland auch die Aktivitäten der Neuapostolischen Kirche in den Ländern Dänemark, Estland, Finnland, Grönland, Island, Norwegen und Schweden.

Dr. Karlheinz Schumacher wohnt in Bremen. Er ist 61 Jahre alt und Jurist von Beruf. 1992 fand seine Ordination zum Apostel statt. Schon für Juli 2005 war seine Ordination zum Bezirksapostel vorgesehen, die jedoch wegen einer Erkrankung verschoben werden musste. Der jetzige Stammapostel Wilhelm Leber leitete die nördlichste deutsche Gebietskirche knapp 13 Jahre lang. Er nahm die Ordination seines Nachfolgers im Amt am 1. Adventssonntag vor. Vor rund 2.000 anwesenden Zuhörern im Bremer Congress Center predigte Stammapostel Leber nach dem Bibelwort "Darum wachet! Denn ihr wisst weder Stunde noch Tag." (Matthäus 25,13).

Der langjährige Bischof Ekhard Möller (65) ging nach 42 Jahren Amtstätigkeit für die Neuapostolische Kirche in den wohlverdienten Ruhestand. Der Stammapostel wünschte ihm und seiner Gattin friedvolle Tage unter der bewahrenden Hand Gottes.

Zum neuen Bischof wurde Wolfgang Novicic (48)ordiniert. Er wird die Arbeit des im Juli neuordinierten Apostels Rüdiger Krause unterstützen.

Am Nachmittag trafen Stammapostel Wilhelm Leber und der neue Bezirksapostel Karlheinz Schumacher die Vertreter der Presse zu einem Pressegespräch. Weitere Informationen lesen Sie auf der Webseite der Neuapostolischen Kirche Norddeutschland.