NAK International

Wolfgang Schug ist neuer Apostel

19.09.2005

Duisburg. Drei Apostel setzte Stammapostel Wilhelm Leber in den wohlverdienten Ruhestand: Gunter Homburg, Klaus-Dieter König und Günter Wiktor. Als neuer Apostel in der Gebietskirche Nordrhein-Westfalen wurde Wolfgang Schug (46) ordiniert. Damit gewinnt die Bezirksreform in der zweitgrößten Gebietskirche in Deutschland klare Konturen.

Die ehemals von der nordrhein-westfälischen Gebietskirche betreuten Regionen in Russland werden seit Anfang des Jahres von Bezirksapostel Wolfgang Nadolny aus Berlin verwaltet. Daher müssten nicht alle drei scheidenden Apostel ersetzt werden, sagte Stammapostel Leber vor der Ordination. Außerdem durchläuft die Gebietskirche Nordrhein-Westfalen unter der Leitung von Bezirksapostel Armin Brinkmann zurzeit eine größere Strukturreform der Bezirke mit dem Ziel einer gleichmäßigen Verteilung der über 500 Gemeinden auf die 32 Bezirke.

Die drei scheidenden Apostel verabschiedete der Stammapostel mit freundschaftlichen Worten. Alle drei Apostel hätten über viele Jahrzehnte in Treue und Wahrhaftigkeit in den Gemeinden gedient. Damit schlug Stammapostel Leber einen Bogen zum eingangs vorgelesenen Predigtwort aus Offenbarung 19,11: "Und ich sah den Himmel aufgetan; und siehe, ein weißes Pferd. Und der darauf saß, hieß: Treu und Wahrhaftig." Der Stammapostel führte dazu unter anderem aus, dass auch wir - die Zuhörer heute - dem Idealbild des Gottessohnes Jesus Christus nacheifern sollten (siehe Römer 8,29). Die Übernahme christlicher Pflichten in den Alltag gehöre dazu.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht auf www.nak.de/nrw/berichte/20050918_01.html.