NAK International

Bezirksapostel Horst Ehlebracht ist heimgegangen!

06.02.2004

Foto Horst Ehlebracht, Bezirksapostel im RuhestandHerford. Horst Ehlebracht, Bezirksapostel im Ruhestand aus Nordrhein-Westfalen, ist im Alter von 67 Jahren heimgegangen. Als Stammapostel Richard Fehr ihn am 1. Januar des vergangenen Jahres nach über 43 Jahren Amtstätigkeit für die Neuapostolische Kirche feierlich in den Ruhestand versetzte, widmete er ihm das Bibelwort: "Demütigt euch vor dem Herrn, so wird er euch erhöhen" (Jakobus 4,10). Dieses Wort gilt jetzt der Familie und allen Leidtragenden.

43 Jahre lang war Horst Ehlebracht Amtsträger in der Neuapostolischen Kirche, davon die letzten 11 Jahre Bezirksapostel der Gebietskirche Nordrhein-Westfalen. Am 13. Oktober 1991 empfing er dieses Amt durch Stammapostel Fehr und leitete seitdem die Geschicke der Landeskirche. Knapp 100.000 Mitglieder zählen zu den über 530 Gemeinden im Stammland Nordrhein-Westfalen, weitere rund 300.000 Mitglieder in den von Nordrhein-Westfalen aus betreuten Gebietskirchen. Dazu gehören beispielsweise Angola, Indien, Nordrussland und Länder in Fernost.

Sein Lebenslauf wurde anlässlich seines 65. Geburtstags auf der Homepage der Gebietskirche Nordrhein-Westfalen veröffentlicht (siehe www.nak.de/nrw/berichte/20011009_01.html). Ein Bericht über seine Ruhesetzung findet sich auf www.nak.org/news/20030102-d.html, weitere Einzelheiten auch auf www.nak.de/nrw/p_6_1.html.

Kategorie: NAKI News, Deutschland