Humanitäre Projekte

Weitere Nothilfen für Haiti

12.03.2010

Nahrung und Wasser für Haiti (Foto: UNICEF)

Stuttgart. Die neuapostolische Gebietskirche Süddeutschland hat über ihr Missionswerk weitere 120.000 Euro als Nothilfe für die Menschen in Haiti zur Verfügung gestellt. Bereits kurz nach dem verheerenden Erdbeben vom Januar spendeten die neuapostolischen Christen in Süddeutschland 50.000 Euro.

Vor zwei Monaten bebte die Erde in Haiti. Über 220.000 Menschen kamen ums Leben. Noch heute ist die Lage dramatisch, es gibt viele hungernde, obdachlose und traumatisierte Menschen. Nahrungsmitteln und Hilfsgütern erreichen die Hilfebedürftigen wegen der zerstörten Infrastruktur nur mühsam. Hunderttausende Häuser sind völlig zerstört, ebenso viele Menschen sind in Notunterkünften untergebracht worden.

Die Hilfsmaßnahmen der Neuapostolischen Kirche werden vom bundesweiten Hilfswerk NAK-karitativ koordiniert. Die Spendengelder sollen unter anderem für den Bau von Unterkünften und den Wiederaufbau von Schulen eingesetzt werden. Auch der Bau von Wasser- und Sanitäranlagen wird unterstützt.

Lesen Sie unseren Kurzbericht auf der Webseite der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland.