Humanitäre Projekte

Praktikantenstelle bei der Henwood-Foundation

27.03.2009

Dortmund. Ab Juni 2009 schreibt die Henwood-Foundation, die karitative Hilfsorganisation der New Apostolic Church Zambia, eine Praktikantenstelle aus. Gesucht wird ein Student mit abgeschlossenem Grundstudium oder mit Bachelor-Abschluss in den Fachdisziplinen Medizin, Ingenieurwissenschaften oder Agrarwissenschaft. Der Bewerber muss die englische Sprache fließend beherrschen und die Kosten für den Flug selbst tragen.

NAK-karitativ, die bundesdeutsche Hilfsorganisation der Neuapostolischen Kirche, bezuschusst den Aufenthalt durch die Bereitstellung eines Appartements in Lusaka und die Kostenübernahme für die notwendigen Einführungskurse. Bewerbungen mit schriftlichem Lebenslauf und beruflichem Profil nimmt die Geschäftsstelle von NAK-karitativ entgegen.

Weitere Projekte für 2009 beschlosssen

In einer zweitägigen Sitzung beschloss der Vorstand von NAK-karitativ weitere Projekte für 2009. Schwerpunkte bilden die Hungerpräventionsprojekte für die Länder Sambia, Malawi und Simbabwe, die sich bis in das Jahr 2011 erstrecken werden, und der Bau einer Schule in Munuki im Südsudan. Bisher stehen in 2009 über 740.000 Euro für sieben Projekte zur Verfügung.

Humanitäre Dachorganisation

In ihrer letzten Frühjahrstagung beauftragte die Bezirksapostelversammlung eine Arbeitsgruppe, die organisatorischen und finanziellen Möglichkeiten für eine humanitäre Dachorganisation der Neuapostolischen Kirche auszuloten. Die international besetzte Arbeitsgruppe soll die erforderlichen Gründungsdokumente entwickeln und im Verlauf des Jahres den Bezirksaposteln zur Beschlussfassung vorlegen. Das sei ein wichtiger Schritt im Ausbau des innerkirchlichen humanitären Netzwerks, heißt es in einer Meldung von NAK-karitativ.