Archiv

Neuapostolische Kirche USA unterstützt chinesische Erdbebenopfer

(05.06.2008) New York. Eine großzügige Spende stellen chinesische Mitglieder der neuapostolischen Gemeinden im Großraum New York dem Roten Kreuz zur Verfügung. Damit sollen ihre Landsleute im Erbebengebiet Sichuan unterstützt werden. mehr ...

Ausbau von Kirchenräumen zum Jugendzentrum in Litauen

(14.04.2008) Klaipeda. Der Ausbau einiger Kirchenräume der neuapostolischen Zentralkirche Litauens in der Hafenstadt Klaipeda zu einem Jugendzentrum wird vom neuapostolischen Hilfswerk NAK-karitativ mit 25.000 Euro gefördert. In Kooperation mit dem städtischen Jugendamt wird damit zum Jahresende im Norden des Landes bereits eine zweite Begegnungsstätte in Betrieb genommen werden können, die der litauischen Jugend Schulungen, Vorträge und Freizeitaktivitäten bietet. mehr ...

In Sambia droht eine Hungersnot

(10.04.2008) Dortmund/Lusaka. Die dreimonatige Regenzeit in Sambia bescherte einigen Provinzen so schwere und lang andauernde Regenfälle, wie sie seit Menschengedenken nicht vorgekommen sind (wir berichteten). „NAK-karitativ“, die deutschlandweite Hilfsorganisation der Neuapostolischen Kirche mit Sitz in Dortmund, rechnet im Verlauf der Monate Mai bis November mit einem massiven Bedarf an Lebensmittelhilfen, da dem Land eine allgemeine Hungersnot bevorsteht. Bernd Klippert, Geschäftsführer von „NAK-karitativ“, veranschlagt für die akute Hilfe mindestens 350.000 Euro. Für die spätere Lebensmittel- und Saatguthilfe kommen weitere 500.000 Euro dazu. mehr ...

Dachgesellschaft „NAK Service AG“ gegründet

(28.03.2008) Dortmund. Am 7. Januar 2008 gründete die Neuapostolische Kirche Nordrhein-Westfalen die „NAK Service AG“. Sie ist das Dach für die Gesellschaften, mit denen sich die Gebietskirche im sozialen Bereich engagiert. So müssen etwa für die konkrete Umsetzung des in Planung befindlichen NAK-Seniorenzentrums in Oberhausen Tochtergesellschaften gegründet werden. Diese können nun unter einem Dach zusammengefasst werden. mehr ...

Knapp 500.000 Euro für neue Projekte

(22.02.2008) Dortmund. „NAK-karitativ“, die Hilfsorganisation der Neuapostolischen Kirche in Deutschland, will in diesem Jahr rund 500.000 Euro für soziale Projekte bereitstellen. Das geht aus dem aktuellen Newsletter des gemeinnützigen Vereins mit Sitz in Dortmund hervor. Vor allem Projekte in Afrika und Asien werden unterstützt. mehr ...

100.000 Euro für Überschwemmungsgebiete in Sambia, Malawi und Simbabwe

(22.02.2008) Lusaka. Wie berichtet, werden die Gebiete am Sambesi und an anderen großen Flüssen Ostafrikas seit Wochen von verheerenden Überflutungen heimgesucht. Bezirksapostel Charles Ndandula aus Lusaka (Sambia) bat Stammapostel Wilhelm Leber um Unterstützung. Mittlerweile leitete das Kirchenoberhaupt Hilfsmaßnahmen ein und bat „NAK-karitativ“, den direkten Kontakt zur Kirchenleitung in Lusaka zu suchen. mehr ...

Spendensiegel für „NAK-karitativ“ erneut zuerkannt

(22.02.2008) Dortmund. Vorstand und Geschäftsführung von „NAK-karitativ“, der bundesdeutschen Hilfsorganisation der Neuapostolischen Kirche, hat mit großer Freude die erneute Zuerkennung des Spendensiegels des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) begrüßt. Die strengen Prüfkriterien des DZI wurden erneut ohne jede Beanstandung erfüllt. mehr ...

NAK Süddeutschland eröffnet neue Schule in Tefki

(14.02.2008) Tefki/Äthiopien. Die Neuapostolische Kirche Süddeutschland hat in Tefki (Äthiopien) eine neue Schule für 350 Kinder eröffnet. Bezirksapostel Michael Ehrich, Leiter der Gebietskirche Süddeutschland, war dazu aus Stuttgart angereist. Es sind hauptsächlich „Straßenkinder“, die diese Schule besuchen. Ihnen wird damit eine Lebensperspektive eröffnet. mehr ...

Außergewöhnlich heftige Regenfälle im Süden Afrikas

(12.02.2008) Zürich. „In Sambia, Malawi und Simbabwe haben wir heftige Regenfälle über dem Normalmaß“, schreibt Bezirksapostel Charles Ndandula in einem Brief an Stammapostel Wilhelm Leber. Viele Wohnhäuser, Erntefelder und auch Kirchengebäude seien überflutet, berichtet der Leiter der Neuapostolischen Kirche in diesen Ländern des afrikanischen Kontinents weiter. Auch 3.000 neuapostolische Familien seien unmittelbar betroffen. mehr ...

NAK Schweiz unterstützt „Stiftung Stöckenweid“

(28.01.2008) Zürich/Feldmeilen. Mit einer Spende von 20.000 Schweizer Franken beteiligt sich die Neuapostolische Kirche Schweiz an einem Neubau der „Stiftung Stöckenweid“. Prekäre Platzverhältnisse im bestehenden Gebäude beeinträchtigen das Pflegeangebot für die 30 Bewohnerinnen und Bewohner. Weitere Wohnplätze werden dringend benötigt. mehr ...
Zeige News 11 bis 20 von insgesamt 20 Artikeln
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 Nächste > Letzte >>