Berichte aus aller Welt

Pfingsten 2009: „Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unseren Herrn Jesus Christus!“

04.06.2009

Stammapostel Wilhelm Leber übermittelt sein Grußwort zu Pfingsten 2009 (Foto: NAC USA)

Zürich. Das diesjährige Grußwort zu Pfingsten stellt Stammapostel Wilhelm Leber unter den Bibeltext aus 1. Korinther 15, 57: „Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unseren Herrn Jesus Christus!“ „Christus hat“, schreibt der Kirchenleiter an alle Gemeinden der Neuapostolischen Kirche weltweit, „auf Golgatha den größten Sieg errungen – den Sieg über den Tod. Solche, die Christus angehören, haben Anteil an seinem Sieg.“

Jedes Jahr an Pfingsten gibt der internationale Leiter der Neuapostolischen Kirche ein besonderes Pfingstgrußwort an alle neuapostolischen Gemeinden weltweit. In diesem Jahr 2009 stammt der Text aus 1. Korinther 15, 57. In einem Brief an alle Apostel teilt Stammapostel Leber dazu seine Gedanken mit. Er schreibt wörtlich:

„Das Wort lässt anklingen, dass der Herr uns beisteht und Kraft gibt, um selbst Siege zu erringen, seien sie noch so klein. Es gilt zu siegen über den Unglauben, über den unbegrenzten Egoismus, über die Verzagtheit, über die Trägheit. Unser Vorsatz sei: Jeden Tag einen Sieg erringen!“

Lesen Sie auch unseren Bericht über den Pfingstgottesdienst 2009 in Chicago, Illinois.

Kategorie: Berichte aus aller Welt, Nordamerika, NAKI News, Pfingsten, Pfingstveranstaltungen