Berichte aus aller Welt

Eindrückliche Reise nach Indien

12.02.2008

Karte: www.worldatlas.com

Zürich. Er sei von seiner Reise nach Hyderabad/Indien mit vielen Eindrücken zurückgekehrt, schreibt Stammapostel Wilhelm Leber in seinem Montagsfax an die Apostel. Die Vielfalt des kulturellen und religiösen Lebens sei faszinierend. Nur etwa drei Prozent der Bevölkerung sind Christen, rund 900.000 davon sind Mitglieder der Neuapostolischen Kirche. Für sie gab es neue Amtsgaben.

Der internationale Kirchenleiter besuchte den mittleren Osten des riesigen Subkontinents Anfang Februar. In einem Gottesdienst für Amtsträger in Hyderabad am 1. Februar ordinierte der Stammapostel zwei neue Apostel und fünf Bischöfe. Die Apostel Mukith Parvez Chowdhury (39) und Desmond Heppolette (60) werden künftig die Arbeit der Neuapostolischen Kirche im Norden Indiens unterstützen. Bezirksapostel Armin Brinkmann aus Nordrhein-Westfalen (Deutschland) ist hier zuständig. Für die Provinzen Assam, Tripura und Meghalaya wurde der Bischof Lazrus Patel (53) ordiniert. Der neue Bischof Peter Walker (51) wird im nördlichen Rajasthan arbeiten.

Auch für den Arbeitsbereich von Bezirksapostel Leslie Latorcai (Kanada) gab es neue Amtsgaben. Die künftigen Bischöfe Pravin Pavlas Gajbhiv (33), Mrinal Kanti Jana (52) und Joseph Jeevaraj (31) betreuen die Glaubensgeschwister in Mumbai, Bengal und Bangalore. Hier zählt die Kirche rund 850.000 Mitglieder, in den Nordprovinzen sind es 60.000.

Stammapostel Wilhelm Leber setzte auch zwei langjährige Apostel aus Altersgründen in den Ruhestand: Morris Daniel und Pramod Satralkar. Beide dienten der Kirche über 35 Jahre lang als Amtsträger, davon über 25 Jahre als Apostel.

Im Gottesdienst am Sonntag, 03.02.2008, diente der Stammapostel den Gläubigen in Bidar, rund drei Autostunden von Hyderabad entfernt.