Berichte aus aller Welt

Ein Walfischzahn auf Fidschi

02.07.2007

Fiji Welcome (Foto: W. Ruppe)

Sydney. Das gesegnete Wochenende in Sydney (Australien) ging mit einem festlichen Gottesdienst im Hills Centre zu Ende. Am Montag reiste Stammapostel Wilhelm Leber weiter auf die Fidschi-Inseln. Bevor es zum Hotel ging, besuchte er zunächst das Dorf Natalau, wo am Dienstag ein Gottesdienst stattfinden wird. Der muslimische Chief of the Village begrüßte die Ehrengäste mit einem Traditional Fiji Welcome.

Das Fiji Welcome ist eine längere Zeremonie, bei der verschiedene Geschenke und Gaben überreicht werden. So erhielt der Stammapostel einen Walzahn, der in diesem Teil der Welt einen hohen Wert besitzt. Teil der Zeremonie sind auch traditionelle Tänze.

Die Fidschi Inseln liegen rund 2.000 Kilometer nördlich von Neuseeland. Von den über 300 Inseln sind nur etwa 100 bewohnt. Etwa die Hälfte der Einwohner bekennt sich zum Christentum. Die Neuapostolische Kirche hat dort 2.000 Mitglieder in 17 Gemeinden.