Berichte aus aller Welt

Festgottesdienst im Oktober bringt personale Änderungen in der NAK Schweiz

21.08.2006

Kirchenleitung der Gebietskirche Schweiz

Zürich. Wie Bezirksapostel Armin Studer, Leiter der neuapostolischen Gebietskirche Schweiz, in einem Rundschreiben mitteilt, wird es am Sonntag, 22.10.2006, zu personalen Änderungen kommen: Apostel Rudolf Schneider (65) und Bischof Hanspeter Nydegger (65) werden in den Ruhestand verabschiedet. Als Nachfolger werden ein Apostel und zwei Bischöfe ordiniert.

Stammapostel Wilhelm Leber will am Sonntag, 22.10.2006, einen Gottesdienst in der Gemeinde Zürich-Seebach durchführen, der landesweit und in die Gemeinden des europäischen Bezirksapostelbereiches per Satellit übertragen wird. Da in der Woche davor eine weltweite Bezirksapostelkonferenz in Zürich stattfindet, werden alle Bezirksapostel den Stammapostel begleiten.

Wie Bezirksapostel Studer in seinem Informationsschreiben mitteilt, werden Apostel Rudolf Schneider und Bischof Hanspeter Nydegger in den wohlverdienten Ruhestand treten. Beide haben weit über 40 Jahre als Amtsträger der Neuapostolischen Kirche gedient. "Unsere Dankbarkeit für alle empfangene Liebe, die vielen Opfer und die große Segensarbeit ist sehr groß“, schreibt der Bezirksapostel.

Bischof Heinz Lang (57) soll als neuer Apostel den bisherigen Arbeitsbereich von Apostel Schneider übernehmen. Außerdem wird der Stammapostel zwei neue Bischöfe ordinieren: Philipp Burren (50) und Markus Fehlbaum (55). Anstelle des neuen Apostels, wird der zukünftige Bischof Burren zugleich der neue persönliche Sekretär des Bezirksapostels.

In seinem Gemeindebrief berichtet Bezirksapostel Studer auch, dass Bezirksapostel i. R. Peter Dessimoz nach einem Schlaganfall langsam wieder zu Kräften komme. Es seien laufend Fortschritte zu verzeichnen, so Bezirksapostel Studer, insbesondere in Bezug auf die Sprache.

Kategorie: Berichte aus aller Welt, Europa, Deutschland, Schweiz, Frankreich