Berichte aus aller Welt

Orchesterjubiläum und Chorpremiere in Hamburg

30.09.2005

Hamburg. Zwei Konzerthöhepunkte gab es am Wochenende in der Neuapostolischen Kirche Hamburg: Zum einen feierte das Kammerorchester "Concertino Hamburg" sein 20-jähriges Jubiläum, zum anderen gab der Anfang 2005 gegründete Kammerchor sein erstes Konzert.

Die Konzerte von "Concertino Hamburg" fanden in den Kirchengemeinden Hamburg-Iserbrook und Hamburg-Eppendorf statt. Vorgetragen wurden Werke von Mozart, Haydn und Schubert sowie das Lied "Kein Wörtlein geht verloren" von Holger Hantke. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen der Solisten Christin Dunst, Sopran-Solo im "Missa Brevis" von Joseph Haydn, sowie Jürgen Groß, Violine im "Rondo für Violine und Streicher A-Dur", DV 438, von Franz Schubert.

Nach Hamburg-Borgfelde kamen 250 Zuhörer. Sie erwarteten mit Spannung das erste Konzert des neuen Kammerchores. Die Abendmusik a capella stand unter der Überschrift "Befiehl du deine Wege". Sie begann mit einem gregorianischen Choral für Männerchor. Der Wunsch nach Frieden unter der Führung Gottes zog sich durch das ganze Programm. Apostel Walter Drave erinnerte in seinen Gedanken an den Augsburger Religionsfrieden und den internationalen Weltgebetstag, an dem sich auch erstmals die Neuapostolische Kirche beteiligte.

Lesen Sie mehr auf www.nak-norddeutschland.de/5258.4.html/.