Berichte aus aller Welt

Nach dem Hurrikan in New Orleans: Neuapostolische Kirche beteiligt sich an Aufräumarbeiten

17.09.2005

New Orleans. Nach der verheerenden Sturm- und Flutkatastrophe an der Südküste der USA geht es jetzt an das Aufräumen. New Orleans soll wieder aufgebaut werden. Auch die Neuapostolische Kirche beteiligt sich an diesen Arbeiten.

Wie auf der Newsseite der New Apostolic Church USA zu lesen ist, werden Teams von Hilfskräften nach New Orleans geschickt. Das sind Männer und Frauen, die im Bereich der Katastrophenhilfe ausgebildet sind. Ein Team soll aus 13 Freiwilligen bestehen: zehn Helfer, zwei Köche und ein Amtsträger. Sie werden jeweils für vier bis fünf Tage im Einsatz sein. Die Kirchenleitung rechnet mit einem Gesamteinsatz von drei bis fünf Wochen.

Das Kirchengebäude der Neuapostolischen Kirche in Slidell, rund 45 Kilometer nordöstlich von New Orleans, bleibt in dieser Zeit ganztägig geöffnet. Nachbarn werden hier mit Mittag- und Abendessen versorgt.

Lesen Sie mehr auf www.nac-usa.org/.

Das Gebäude der neuapostolischen Gemeinde Slidell, rund 45 Minuten nordöstlich von New Orleans, vor dem Hurrikan. (Fotos: Frank Schuldt)