8.1.9 Heilige Wassertaufe und Nachfolge Christi

Bei der Heiligen Wassertaufe gelobt der Gläubige, sich ernsthaft zu bemühen, die Sünde zu meiden und sein Leben in der Nachfolge Christi zu führen. Die Nachfolge, in die der Täufling gerufen wird, besteht in der Ausrichtung am Leben und Wesen Jesu Christi, entsprechend seinen Worten: „Will mir jemand nachfolgen, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir“ (Mt 16,24).

Siehe auch