3.1.6 Gott, der Liebende

Im Alten wie im Neuen Bund zeigt sich Gott als der Liebende. Aus Liebe hat er das Volk Israel erwählt und aus der ägyptischen Gefangenschaft befreit. Gott offenbarte sich aber nicht allein dem Volk Israel in seiner geschichtlichen Tat als Liebender, sondern schließlich in Jesus Christus der gesamten Menschheit: So sehr hat Gott die Welt geliebt, „dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben“ (Joh 3,16).

Gott wendet sich nicht nur der Welt liebend zu, sondern Gott ist die Liebe (1Joh 4,16).