Aktuelles Wort zum Monat

November 2017: Seine Herrlichkeit verkünden

Die Jahreslosung „Ehre sei Gott, unserem Vater“ begleitet uns durch das gesamte Jahr – ja, durch unser ganzes Leben. Es ist Aufgabe und zugleich Bedürfnis des Christen, immer wieder die Größe der göttlichen Schöpfung zu erkennen, Gott dafür zu danken und ihn zu loben.

Nachdem wir alles Seiende als Schöpfung erkannt haben, wollen wir aus dieser Erkenntnis heraus Gott, dem Schöpfer danken und loben. Und dann entsteht ein drittes Anliegen: seine Herrlichkeit zu verkünden. Und wie machen wir das in unserem Leben?

Indem wir uns wie Gotteskinder verhalten. Lasst uns öffentlich machen, was wir erkannt haben und wofür wir dankbar sind.

  • Wir vergeben dem Nächsten – weil Gott uns vergibt.
  • Wir erbeten Heil – für alle Menschen, auch für diejenigen, die uns verletzt haben.
  • Wir sind voller Zuversicht – in dem Wissen, dass Gott nichts hindern kann, uns sein Reich zu geben.
  • Wir entwickeln uns – Gott hat Leben in uns hineingelegt, das sich entfalten soll.
  • Wir tragen zur Einheit bei – in dem Wissen, alle Menschen haben nur einen Gott und Vater.
  • Wir fokussieren uns – auf das ewige Leben, das Erbe Gottes. Es ist das Wichtigste in unserem Leben.

Wenn jeder in diesem Sinne tätig wird, wird daraus Segen erwachsen – für uns selbst und für den Nächsten.

Herzliche Grüße,

Ihr Jean-Luc Schneider