Archiv

Vollendung

(Juli 2010) Vollendung. Dieses Wort klingt ein bisschen beängstigend. Man hört aus diesem Wort heraus, dass dahinter ein hoher Anspruch steht: Man soll zur Vollkommenheit, zur Würdigkeit gelangen, überwinden und bereit sein für den Augenblick der Wiederkunft... mehr ...

Gaben in Fülle

(Juni 2010) Jesus sprach in seinen Abschiedsreden von dem Grund seiner Sendung. Er ist gekommen, damit die, die an ihn glauben, „das Leben und volle Genüge haben sollen.“ (vgl. Johannes 10,10). Volle Genüge klingt für unsere Ohren etwas befremdlich. Es... mehr ...

Gottes Finger

(Mai 2010) Einst wollte der Herr durch Mose das Volk Israel aus Ägypten herausführen. Die Israeliten mussten dort sehr leiden, wurden vom Pharao ausgebeutet, leisteten Frondienste auf dem Feld sowie bei der Lehmziegelherstellung und bauten Vorratsstädte für... mehr ...

Der Herr lebt!

(April 2010) Martin Luther hat im fortgeschrittenen Lebensalter manche Enttäuschung erfahren müssen und war oft ein wenig belastet. Er war traurig über Entwicklungen, die anders liefen, als er sich das gedacht hatte. Seine Frau Katharina, die das sehr wohl... mehr ...

Ergänzende Ausführungen zu unserem Verständnis der heiligen Schrift

(März 2010) Zu dem Thema „Wie verstehen wir die Heilige Schrift?“ habe ich schon in „Unsere Familie“ Stellung bezogen (vgl. UF 05/09). Dabei habe ich darauf hingewiesen, dass viele Dinge im Alten Testament symbolisch und metaphorisch zu verstehen sind. Das... mehr ...

Der Grund Gottes besteht

(Februar 2010) Zur Zeit der ersten Apostel warnte Jesus vor denen, die da sagen werden: „Hier ist der Christus!, oder: Da!“ (vgl. Mt 24,23) – solchen soll man keinen Glauben schenken. Wo ist aber der Herr zu finden? Was sind Merkmale und Erkennungszeichen dafür,... mehr ...

Beharrlichkeit

(Januar 2010) Meine lieben Geschwister, nun haben wir bereits das Jahr 2010 erreicht. Durch die Höhen und Tiefen des vergangenen Jahres hat uns der Herr hindurchgeführt. Ich wünsche uns im neuen Jahr reichen Segen, viel Freude in der Gemeinschaft und... mehr ...

Gesegnete Festtage!

(Dezember 2009) Meine lieben Glaubensgeschwister, zum Jahresanfang 2009 hatte ich aufgerufen, dass jeder sich in die Gemeinschaft einbringen möge. Heute stelle ich dankbar fest, dass dieser Ruf nicht wirkungslos verhallt ist. Zahlreiche Berichte zeugen davon.... mehr ...

Wirksamkeit des Geistes Gottes

(November 2009) Samuel hatte den Auftrag, Saul zum König zu salben. Dabei hat er dem künftigen König angekündigt, was in der Zukunft liegt. Und unter anderem sagte der Prophet: „Der Geist des Herrn wird über dich kommen, dass du mit ihnen in Verzückung gerätst.“... mehr ...

Nachhaltige Dankbarkeit

(Oktober 2009) Wir feiern den Erntedanktag und sind dankbar für die Erhaltung des natürlichen und des geistigen Lebens. Heute, wo nur wenige Erwerbstätige unmittelbar von der Ernte abhängig sind, sehen wir den Erntedanktag in erweiterter Bedeutung: Wir danken... mehr ...

Gott hält Wort

(September 2009) Jakob war ein gesegneter Mann. Doch er hatte Schwierigkeiten: Er musste seine Heimat verlassen, weil er mit seinem Bruder uneins war. Auf seinem Weg in die Fremde erschien ihm der Herr in einem Traum. Jakob sah eine Leiter, die bis an den Himmel... mehr ...

Heilsbrunnen des Herrn

(August 2009) „Ihr werdet mit Freuden Wasser schöpfen aus den Heilsbrunnen“ – Der Prophet Jesaja blickte in diesem Wort (Jes 12,3) schon im Alten Testament in die Zeit des Herrn Jesus. Der Herr Jesus war damals noch nicht geboren; aber der Prophet hatte eine... mehr ...
Zeige News 109 bis 120 von insgesamt 268 Artikeln

Wort zum Monat

Eine Frage der Bewegung

(September 2019) Wer ein Gebet spricht, der möchte etwas bewegen. Wenn wir eine Sorge im Gebet vor Gott tragen, dann... mehr ...