Wort zum Monat

Demütigt euch!

Oktober 2004

Wer gläubig die Allmacht Gottes anerkennt, dem fällt es nicht schwer, demütig zu sein. Eine solche Einstellung gefällt dem Herrn; er schenkt dem Demütigen Gnade. Apostel Petrus hat dies unterstrichen, indem er mahnte: "Demütigt euch nun unter die gewaltige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zu seiner Zeit." (1. Petrus 5,6). - Einen Satz will ich tief in jedes Herz eingravieren: Durch Demut zur Größe! Das ist das göttliche Prinzip.

Demut entspringt der Gottesfurcht und dem Glauben. Angesichts der Wunder in der Schöpfung - Milliarden Sterne ziehen ihre Bahn, jeder nach seiner Ordnung; von den Milliarden Menschen auf Erden gleicht keiner dem andern - erkennt der Gottesfürchtige, wie klein und unbedeutend er als schwacher, sündiger Mensch im Vergleich zur Allgewalt des Schöpfers ist. Gleichwohl sind wir von Gott geliebt.

Von Mose steht geschrieben, dass er ein sanftmütiger, demütiger Mensch war, mehr als alle Menschen auf Erden (vgl. 4.Mose 12,3). Ihn hatte Gott auserwählt, in seinem Namen Wunder zu wirken und in kraftvoller Art Gottes Volk zu leiten.

Das größte Beispiel an Demut lebte uns Jesus vor: In seiner schwersten Stunde bat der Gottessohn: "Mein Vater, ist

Wort zum Monat

Eine Frage der Bewegung

(September 2019) Wer ein Gebet spricht, der möchte etwas bewegen. Wenn wir eine Sorge im Gebet vor Gott tragen, dann... mehr ...