Wort zum Monat

Wirf das weg!

Mai 2020

Man geht an den Kühlschrank, nimmt ein Glas heraus, das man vor kurzem geöffnet hat, und stellt fest: Da ist ein klein wenig Schimmel am Rande. Nur ganz wenig, kaum zu sehen, nicht größer als ein Stecknadelkopf. Man könnte meinen: Das kleine bisschen Schimmel macht nichts, das ganze Glas deshalb wegzuwerfen, wäre doch schade! Aber man weiß: Der winzige sichtbare Pilz ist ein Zeichen dafür, dass sich die Sporen im Glas schon ausgebreitet haben. Also weg damit.

Manchmal stellt man fest: Da hat sich im Herzen eine kleine Kränkung festgesetzt, eine kleine Enttäuschung, eine kleine Bitterkeit. Muss ich da jetzt sofort handeln? Bis auf die eine Sache ist doch alles in Ordnung! Achtung: Der kleine Ärger infiziert das ganze Glaubensleben, die kleine Kränkung verändert langfristig deine Beziehung zu den Geschwistern, zu den Amtsträgern und schließlich zu Gott. Wie Schimmel, wie Sauerteig durchdringt das winzige Übel alles. Deshalb sofort weg damit!

Impuls aus einem Gottesdienst des Stammapostels (aus: „Unsere Familie“ 09/2020)